Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 18.03.10

18.03.10

Zu schnell gefahren
Buchen: Mangelnde Ortskenntnisse und nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 23 Uhr auf der B 27 ereignet hat. Ein auf der Landesstraße aus Richtung Langenelz kommender 24-jähriger BMW-Fahrer konnte an der Einmündung zur B 27 trotz Vollbremsung nicht mehr anhalten, fuhr über die Bundesstraße hinweg in eine Böschung und kam mit seinem Auto im Wald zu stehen. Der Mann blieb unverletzt, am Pkw entstand Totalschaden.

Unter Alkoholeinfluss mit Auto unterwegs
Bödigheim:  Einen Alkoholtest musste am Mittwochabend ein 54-jähriger Ford-Lenker machen, nachdem dieser in der Hauptstraße in eine Polizeikontrolle gefahren war und die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen hatten. Da sich dabei herausstellte, dass der Mann mit über 1 Promille unterwegs war, musste er eine Blutprobe abgeben und auch sein Führerschein wurde gleich einbehalten. Gegen ihn wird nun Anzeige vorgelegt. Außerdem muss er mit dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Metallbüste gestohlen
Seckach:  Eine ca. 25 kg schwere Metallbüste, die im Skulpturenpark in der Heinrich-Magnani-Straße aufgestellt war, hat ein Unbekannter von Montag auf Dienstag gestohlen. Zuvor durchtrennte der Täter das Metallrohr, auf dem die Büste befestigt war. Hinweise nimmt der Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291-648770, entgegen.

Leergut gestohlen
Sattelbach:  Einen Plastiksack mit leeren Getränkedosen und PET-Flaschen, der vor der Leerguthalle eines Getränkehandels in der Albert-Schneider-Straße abgestellt war, hat ein Unbekannter über das vergangene Wochenende gestohlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261-8090, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: