Weisbach siegt fürs Selbstvertrauen

12.04.10

FC Asbach – SC Weisbach 1:4

Asbach. (be) Nach der unglücklichen Niederlage im Derby gegen Strümpfelbrunn befindet sich der SC Weisbach im Abstiegskampf und geht nach den Verletzungen von Alwin Lenz und Daniel Dietz sowie der roten Karte von Jens Schmidtchen aus dem Waldbrunn-Derby personell „auf dem Zahnfleisch”, so der Spielausschussvorsitzende Bernd Ebert. Mit diesem Wissen war die Mannschaft im wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbar in Asbach gefordert.

Dabei überzeugt das Team beim Gastspiel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und nahm verdient drei Punkte mit in den Hohen Odenwald.

Die Partie verlief zunächst ohne große Höhepunkte. Dennoch stand es nach einem Eckball nach einer Viertelstunde 1:0 für den FC Asbach. In den darauf folgenden Minuten hatten die Gastgeber die beste Phase. Einen Kopfball konnte Daniel Throm gerade noch an die Latte lenken und dadurch einen höheren Rückstand verhindern. Durch einen vom starken Christian Steck eingeleiteten Konter erzielte M. Leiner in der 33. Minute den Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt war Weisbach die überlegene Mannschaft und hätte vor der Pause schon in Führung gehen können.

Diese gelang kurz nach der Pause durch Steffen Frisch. In der 52. Minute baute Florian Wesch die Führung auf 1:3 aus. Die Waldbrunner kontrollierten fortan das Spiel, während dem FC Asbach die Mittel fehlten, um nochmals heranzukommen. Lediglich bei Standards kam ein wenig Gefahr für den SCW auf. Den Schlusspunkt setzte nochmals Steffen Frisch, der nach einem Solo des Spielertrainers Schäfer in der 90. Minute nur noch einschieben musste.

Nicht nur für das Punktekonto, sondern auch für die Moral und das Selbstvertrauen der Mannschaft war dieser Sieg wichtig, steht doch bereits am Mittwoch das Spiel gegen den VfB Allfeld an. Spielbeginn in Weisbach ist um 18:15 Uhr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: