„Automobilsommer 2011“ wirft Schatten voraus

13.04.10

Eine illustre Mannschaft versammelte sich zum Thema „Automobilsommer 2011“  am diesjährigen Stand der TGO auf der ITB Berlin: v. li.: Sabine Schweiger (Neckargemünd), TGO-Geschäftsführer Achim Dörr, Parlamentarischer Staatssekretär Ernst Burgbacher MdB, Landrat Dr. Achim Brötel, Wirtschaftsminister Ernst Pfister MdL und der Geschäftsführer der TMBW und Andreas Braun. (Foto: LRA)

Berlin/Neckar-Odenwald-Kreis. 2011 feiert das Bundesland Baden-Württemberg die Erfindung des Automobils 125 Tage lang mit vielen Events. Denn hier wurde vor 125 Jahren das Automobil erfunden und von Carl Benz am 29. Januar 1886 unter der Patentnummer 3 74 35 offiziell angemeldet. Der “Automobilsommer 2011” war dann auch auf der Internationalen Tourismus Börse in Berlin in der Baden-Württemberg-Halle das zentrale Thema.

Die in dieser Halle vertretene Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO) – wir berichteten – hat sich mit zwei Veranstaltungen am vorgeschalteten Ideenwettbewerb des Landes Baden-Württemberg beworben: mit dem ADAC Odenwaldring Klassik, der im Juni 2011 am Flugplatz Walldürn stattfinden wird, und mit dem ADAC Automobilslalom (Endläufe zur Deutschen Rennslalom Meisterschaft), geplant für den September 2011 ebenfalls am Flugplatz Walldürn. Für beide Veranstaltungen zeichnet der Motor-Sport-Club Walldürn verantwortlich. Noch ist keine Entscheidung gefallen, welche Ideen beim Wettbewerb vorne liegen. Doch Geschäftsführer Achim Dörr ist guter Hoffnung: „Wenn unsere Teilnahme erfolgreich ist, eröffnen sich sehr gute Marketingchancen im Rahmen des Automobilsommers.“

Natürlich ist die landesweite Veranstaltungsreihe auch ein wichtiges Thema im Stuttgarter Wirtschaftsministerium. Vom Automobilsommer verspricht man sich viel Besuch im „Ländle“, ein bundesweites Echo und nicht zuletzt Impulse für die Autobauer in Baden-Württemberg. Damit war der Bogen gespannt vom Wirtschaftsminister Baden-Württembergs, Ernst Pfister MdL, zur TGO. Zu seinem Besuch am TGO-Stand brachte er auch den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher MdB, mit. Zeitgleich waren auch Landrat Dr. Achim Brötel anwesend und Andreas Braun, der Geschäftsführer der Tourismus-Marketing Baden-Württemberg (TMBW), die die Chance für persönliche Gespräche mit den Wirtschaftsexperten nutzten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: