Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 30.06.10

Brand eines leerstehenden Gebäude
Walldürn. Ein Brand ist am Dienstag gegen 18.00 Uhr in einem leerstehenden ehemaligen Firmengebäude in der Dr. August-Stumpf-Straße ausgebrochen. Dieser konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Walldürn, Rippberg und Buchen unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der entstandene Schaden dürfte einige zehntausend Euro betragen. Wie sich bei den Ermittlungen der Beamten des Polizeipostens Walldürn herausstellte, dürfte der Brand von Kindern verursacht worden sein.

Im Hasenwald gewütet
Hettingen.  Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag im Hasenwald ihr Unwesen getrieben und verschiedene Gegenstände beschädigt. So wurden an einem beim Vereinsheim der Vogelfreunde abgestellten Traktor die Bremsen gelöst und dessen Anhänger umgeworfen, ein Spendenstock abgerissen und in den Wald geworfen sowie ein Bildstock beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Wer Hinweise auf die Täter  geben kann wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telelfon 06281 9040, zu melden.

Pkw beim Ein-/Ausparken auf Parkplatz beschädigt
Mosbach. Einen auf dem Parkplatz „Am unteren Graben“ abgestellten Audi A 3 hat am Dienstag zwischen 11.00 und 12.00 Uhr ein Unbekannter vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern, machte er sich aus dem Staub. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Pkw-Diebstahl fehlgeschlagen
Obrigheim. Fehlgeschlagen ist in der Nacht auf Dienstag der Versuch von Unbekannten,  zwei in der Scheffelstraße und Im Luss abgestellte Pkw zu stehlen. Nachdem die Autos gewaltsam geöffnet worden waren, gelang es den Unbekannten offensichtlich nicht, diese zu starten. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Diedesheim, Telefon 06261 67570,  zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: