Volksbank-Spende für Schlossfestspiele

(Foto: LRA)

Mosbach/Zwingenberg. Schon beinahe zur schönen Tradition geworden ist die gemeinsame Spendenübergabe der Volksbank Mosbach, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Klaus Saffenreuther (rechts) und Vorstandsmitglied Andreas Siebert (zweiter von links), und der Volksbank Neckartal, für die der Vorstandsvorsitzende Ekkehard Saueressig (dritter von links) und das Vorstandsmitglied Ulrike Winterbauer (links) nach Mosbach gekommen waren. Der Vorsitzende der Zwingenberger Schlossfestspiele, Landrat Dr. Achim Brötel (dritter von rechts), nahm gemeinsam mit Geschäftsführer Michael Keilbach (Mitte) und dem stellvertretenden Vorsitzenden, Peter Kirchesch (zweiter von rechts) , den Scheck in Höhe von 8.000 Euro mit herzlichen Dankesworten entgegen: „Wir brauchen diese Spenden, um auch weiterhin Kultur auf hohem Niveau zu erschwinglichen Preisen auf dem Zwingenberger Schloss bieten zu können.“ Bemühungen, die honoriert werden; der Vorverkauf für die diesjährige Saison, die am 6. August mit der Premiere des „Freischütz“ beginnt – weitere Hauptproduktionen sind „Nabucco“ und „Hello, Dolly“ – läuft gut.  Karten gibt es im Internet, unter 06263/771 und auch das Kartenbüro in Zwingenberg hat zwischenzeitlich Donnerstagnachmittag und Samstagvormittag geöffnet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: