Neckarbrücke Zwingenberg nimmt Form an

06.07.10

Verkehrsbelastung überstanden

Der erste Stahlpylon wurde in den vergangenen Tagen aufgerichtet. (Foto: M. Hahl)

Nachdem vor einem Jahr der erste Spatenstich zum Neubau einer Neckarbrücke in Zwingenberg erfolgte, standen nun am Wochenende umfangreiche Arbeiten auf dem Programm, bei denen der erste von zwei 40 Meter hohen Pylonen aufgerichtet wurde.

Die Bundesstraße B 37 musste daher bis heute gesperrt werden, weshalb der Verkehr ab Eberbach bzw. Neckargerach über Dielbach und Schollbrunn umgeleitet werden musste. Nachdem die Arbeiten heute abgeschlossen wurden, fließt der Verkehr nun wieder entlang des Neckars, sodass die Winterhauchdörfer aufatmen können, hatte die Zahl der Fahrzeuge und damit der Belastung durch Lärm und Abgase doch deutlich spürbar zugenommen.

Das umstrittene Bauwerk, das sogar den Petitionsausschuss des Landtags nach Zwingenberg führte, soll im kommenden Jahr fertig gestellt werden und dann 20.000 Fahrradfahrern und Anliegern der gegenüber liegenden Neckarseite die bisherige Fährüberfahrt ersetzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: