40 Jahre Junge Union Baden-Württemberg

17.07.10

Stimme der jungen Generation

Neckar-Odenwald-Kreis. (khn) Erst 1970 wurde in Baden-Württemberg der Junge Union Landesverband gegründet; zuvor bestandenen 4 selbständige Landesverbände in den vier Regierungsbezirken. Erst später zog dann die CDU nach. Bei der Jubiläumsfeier an diesem Wochenende im Rems-Murr-Kreis waren aktive und ehemalige JU-Landesvorstandsmitglieder versammelt, aus unserem Landkreis Karl Heinz Neser (Obrigheim) und Alexander Rechner (Mosbach).

In diesen 40 Jahren waren Vertreter der Jungen Union aus dem Neckar-Odenwald-Kreis im Landesvorstand immer wieder präsent: 1970 -1972 Ingrid Häckel (Mosbach), 1977 – 1980 Karl Heinz Neser (Obrigheim), 1980 – 1985 Gabi Unglenk (Mosbach), 1981 – 1983 Dr. Thomas Ulmer (Mosbach), 1987 – 1990 Roland Burger (Buchen), 1991 – 1992 Peter Hauk (Walldürn), 1999 – 2001 Michael Lowak (Buchen) und seit 2008 Alexander Rechner (Mosbach).

Bei der Feier waren mit Dr. Heiner Geissler als erstem JU-Landesvorsitzenden, Professor Dr. Gerd Langguth, Rainer Wieland und Günther Oettinger auch einige ehemalige Landesvorsitzende anwesend. Der JU-Landesverband hat heute über 11.000 Mitglieder und ist die mit Abstand größte politische Jugendorganisation und  damit mitgliederstärker als FDP und Grüne. Er ist die Stimme der jungen Generation in der CDU.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: