Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 19.07.10

19.07.10

Gegen geparkten Pkw gefahren
Buchen. Gegen einen in Höhe der evangelischen Kirche am Fahrbahnrand der Straße „Rühlingshof“ geparkten BMW ist am Sonntag zwischen 09.50 und 11.10 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer gefahren und hat an dem diesem einen Schaden von ca. 1.000 Euro verursacht. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Unbekannte davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Staubsaugerautomat aufgebrochen
Walldürn. Durch das Auslösen einer Alarmanlage ist am Sonntag ein unbekannter Täter gestört worden, der kurz vor 21.45 Uhr einen Staubersaugerautomat einer Autowaschanlage in der Buchener Straße aufgebrochen hat. Mit nur einem Teil des Inhalts ergriff der Täter die Flucht. Hinweise nimmt der Polizeiposten Walldürn, Telefon 06281 236, entgegen.

Mehrere Brandmeldungen
Neckar-Odenwald-Kreis. Drei Brände auf Feldern sind den Rettungskräften im Verlauf des Sonntags gemeldet worden. Im Mühlweg in Stürzenhardt brannte um 17.50 Uhr ein abgemähtes Weizenfeld. Rasch konnte der Brand von der Freiwilligen Feuerwehr Buchen und Stürzenhardt gelöscht werden. Noch rechtzeitig ist gegen 20 Uhr in Mudau von einem Zeugen eine starke Rauchentwicklung bei Strohballen, die auf einem Feld gelagert sind, entdeckt und die Feuerwehr alarmiert worden. Von dieser konnte ein Brandausbruch verhindert werden. Auch in Dallau ist es um 15.20 Uhr auf einer Brachfläche im Gewann Tannenberg zu einem Brand gekommen. Dieser wurde von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht.

Einbruch in Gaststätte
Mosbach. Ein Einbruch in eine Gaststätte in der Carl-Theodor-Straße ist der Polizei in der Nacht auf Montag kurz nach Mitternacht von einem Zeugen gemeldet worden. Noch in dem Lokal konnten die Beamten den Tatverdächtigen, der die Eingangstür der Gaststätte aufgebrochen hatte und es offensichtlich auf Bargeld abgesehen hatte, vorläufig festnehmen. Jetzt muss sich der Mann, der zudem alkoholisiert war, für sein Handeln verantworten.

Von der Fahrbahn abgekommen
Waldbrunn. Aus noch ungeklärter Ursache ist am Sonntagabend eine 19-jährige Seat-Fahrerin auf der Landesstraße 524 zwischen Wagenschwend und Strümpfelbrunn von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinuntergefahren. Auf dem dortigen Flugplatz kam sie mit ihrem Pkw,  an dem Totalschaden entstand, zum Stehen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall verursacht und abgehauen
Haßmersheim.  Einen Unfall hat am Sonntag um 15.00 Uhr ein unbekannter Fahrer eines dunklen Pkw verursacht, der aus Richtung Neckarmühlbach kommend auf die L 529 in Richtung Hüffenhardt abgebogen ist. Eine aus Richtung Ortsmitte Haßmersheim kommende 28-jährige Motorradfahrerin hatte sich nach links eingeordnet um nach Neckarmühlbach zu fahren, als der unbekannte Pkw-Fahrer deren Vorfahrt missachtet hat. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste die Frau stark abbremsen und geriet dabei auf eine Verkehrsinsel, wodurch das Motorrad erheblich beschädigt wurde. Ohne anzuhalten fuhr der Fahrer des dunklen Pkw weiter. Wer Zeuge des Unfalls geworden ist oder Hinweise auf den dunklen Pkw bzw. dessen Fahrer geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Betonfiguren zerstört
Obrigheim. Gips- und Betonfiguren, die vor einem Wohnanwesen in der Hauptstraße aufgestellt waren, hat ein Unbekannter in der Nacht auf Sonntag  zerschlagen. Hierdurch entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

In Rage geraten
Mosbach.  Nach einer Meinungsverschiedenheit mit Bekannten ist eine Jugendliche am Samstag kurz vor Mitternacht im Bereich Nüstenbacher Straße/Zwerrenbergweg derart in Rage geraten, dass sie mit Gegenständen um sich warf, wodurch Sachen beschädigt und Anwesende verletzt wurden. Nachdem Zeugen die Polizei verständigt hatten, bewarf sie auch die eintreffenden Beamten mit Gegenständen, beleidigte diese und versuchte zu entkommen, bevor sie von den Beamten in Gewahrsam genommen werden konnte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: