Ferienflugwochen in Mülben

22.07.10

(Foto: LSV Hoher Odenwald)

Mülben. In den ersten beiden Sommerferienwochen – von Samstag, 31. Juli bis Sonntag, 15. August 2010 – finden beim Luftsportverein Hoher Odenwald in Mülben wieder die traditionellen Segelflugwochen statt.

In dieser Zeit gibt es bei gutem Wetter auf dem Flugplatz zwischen Mülben und Weisbach täglich ab 13.00 Uhr Flugbetrieb. Gäste sind zu einem Schnupperflug mit erfahrenen Piloten im Doppelsitzer „Super Blanik“ willkommen. Beim Start mit der Seilwinde werden die Segelflieger rasant rund 300 Meter hochgezogen und bieten Piloten und Fluggästen einen schönen Rundblick über den Odenwald. Mit etwas Glück finden sich Aufwinde, Thermik genannt, welche die Flugzeuge weiter in die Höhe tragen. Dieses Fliegen mit den Kräften der Natur macht die besondere Faszination des Segelfliegens aus.

Für die Mülbener Segelflieger hat die Flugsaison 2010 bereits gut begonnen. Mit Lennart Pioch und Jannis Kübler haben in diesem Jahr gleich zwei begeisterte junge Piloten aus Mülben ihren Flugschein abgeschlossen. Vier weitere Flugschüler zwischen 14 und 48 Jahren werden derzeit in Mülben von den Fluglehrern Rudolf Zimmermann und Karl Schmelz in der Praxis des Fliegens unterrichtet und schrittweise in die grenzenlose Freiheit der Lüfte entlassen.

Mädchen und Jungen, Frauen und Männer, die sich für das Segelfliegen interessieren, können neben einem Probeflug Informationen rund um die Ausbildung erhalten. Auch erfahrene Flieger jeden Alters sind während der Sommerferienflugwochen willkommen.

Im genannten Zeitraum nehmen auch Gäste anderer Vereine aus der Region teil, die mit ihren Flugzeugen einfliegen und auf dem Vereinsgelände zelten. So kommt auch das gesellige Zusammensein nicht zu kurz.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: