Gerüchte über Amoklauf

Walldürn. Gerüchte über eine angeblich bevorstehende Gefährdungslage waren die Ursache für einen Einsatz der Polizei heute Morgen an der Auerbergschule in Walldürn.

Da die bekanntgewordenen Hinweise durch die Schulleitung und die Polizei dennoch ernst genommen wurden, war die Polizei mit mehreren Beamten vor Ort. Im Rahmen von Ermittlungen innerhalb der Schule, die größtenteils aus Gesprächen mit Lehrern und Schülern bestanden, wurde festgestellt werden, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Schüler und Lehrer der Schule geherrscht hat.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]