Kirche wird wieder schön

1. Großeicholzheimer Sponsorenlauf erzielt ein hohes vierstelliges Ergebnis

(Foto: Liane Merkle)

Großeicholzheim. (lm) Im wahrsten Sinne „rund“ ging es am vergangenen Samstag in Großeicholzheim beim ersten örtlichen Sponsorenlauf. Rund 30 Läuferinnen und Läufer trotzen dem Regenwetter und beteiligten sich bei der ersten Veranstaltung dieser Art, die zugunsten der Kirchenrenovierung von der evangelischen Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit der Grundschule veranstaltet worden war.

Ein großes Helferteam hatte sich zusammen gefunden, um Strecke, Kuchenbuffet und die Kreuzungen in Richtung Ortsmitte abzusichern. Mit dabei am Startpunkt „Grillhütte“ auch Pfarrvikar Ingolf Stromberger, der allen für das konstruktive Miteinander dankte, sowie Bürgermeister Thomas Ludwig, der mittels Vuvuzela das Startzeichen gab.

Und dann ging es los. Immer in Runden von 1,6 Kilometer Länge, die in vier Etappen aufgeteilt waren. Unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der zahlreichen Gäste, passierten die Teilnehmer Runde um Runde. Natürlich durfte auch das Publikum nicht schwächeln, was dem Kaffee- und Kuchenabsatz absolut förderlich war. Ohne diesen gesonderten Energieschub bewiesen die kleinen und großen Sportler erstaunlichen Ehrgeiz und unglaubliche Kondition, indem sie Runde an Runde reihten. Die längste zurück gelegte Strecke betrug 19,2 Kilometer. So rannten z.B. drei fünfjährige Kinder jeweils 6,4 km, eine Drittklässlerin und ein Viertklässler schafften stolze 14,4 km. Alle Läuferinnen und Läufer gaben sichtlich ihr Bestes, was von ihren persönlichen Sponsoren zugunsten der Kirchenrenovierung entsprechend finanziell gewürdigt wurde.

Der persönliche Dank für die Läuferinnen und Läufer bestand nach zwei Stunden Ausdauerleistung aus einer Urkunde, einer Medaille sowie einem kleinen Preis. Die Veranstalter waren von dem finanziellen Ergebnis des Laufes überwältigt, denn wenn die Kinder ihre erlaufenen Beträge von ihren Sponsoren eingesammelt haben werden, wird zusammen mit dem Erlös des Kuchenbuffets eine Summe im hohen vierstelligen Bereich herauskommen und vollständig der Renovierung der evangelischen Laurentiuskirche zukommen.

Treffender Kommentar eines Kindes: „Jetzt wird endlich unsre Kirch’ wieder schön!“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: