SV Schefflenz mit guter Chancenverwertung

SV Schefflenz – FC Donebach 4:0 (1:0)

Schefflenz. (ck) Zweimal war die SV Schefflenz gleich zum jeweiligen Anpfiff des Schiedsrichters hellwach und legte so vor 200 Zuschauern den Grundstein zum 4:0-Erfolg gegen den FC Donebach.

Auftakt nach Maß für die SV Schefflenz. In der 3. Spielminute setzte sich Sören Winter auf der linken Seite durch und Sebastian Schäfer verwertete seine präzise Hereingabe zur frühen Führung für die SVS. Danach hatte Sören Mohr noch die Möglichkeit nachzulegen, doch sein Freistoß landete auf der Querlatte. Langsam kamen auch die Gäste besser ins Spiel und erarbeiteten sich Möglichkeiten. Einen Freistoß der Donebacher konnte SVS-Keeper Martin Scheuermann entschärfen. Auf der Gegenseite wurde Sören Winter im Gästestrafraum von den Beinen geholt, doch der Pfiff des Unparteiischen Alexander Drach aus Werbach blieb aus. Die Donebacher waren nun im Spiel und gestalteten die Begegnung mindestens ausgeglichen, besonders die Schnetz-Brüder stellten die SVS-Abwehr immer wieder auf die Probe. Es blieb aber bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung für den SV Schefflenz.

Nach dem Seitenwechsel war die SVS wieder hellwach. Nach perfekter Flanke von Markus Runkel erzielte Sören Mohr das 2:0. Die Gäste steckten noch nicht auf und Heim-Keeper Scheuermann war gegen M. Schnetz nochmals gefordert. In der 68. Spielminute wiederum ein Angriff über die rechte Seite der SVS. Runkels Flanke fand wieder Sören Mohr, der zum 3:0 einnickte. Damit war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen und die SV Schefflenz legte noch nach. Markus Bahner per Außenrist erzielte das 4:0 für die Gastgeber. Danach lag eher ein noch höherer Sieg in der Luft, als der Ehrentreffer für den FC Donebach. Doch es blieb beim 4:0.

Ein Sieg der Dank der guten Chancenauswertung so deutlich ausging.

Aufstellungen:

SVS: M. Scheuermann, M. Bender, U. Leist, S. Winter (79. A. Schelski), V. Körber (46. T. Ruppert), D. Schönig, F. Kircher, M. Bahner, S. Schäfer, S. Mohr, M. Runkel
FCD: J. Fertig, S. Nesnidal, A. Hört (53. T. Müller), M. Büchler (69. S. Haber), M. Schäfer, M. Böhle, H. Hemberger, J. Schnetz, M. Schnetz, S. Blumenschein, J. Halli (59. J. Schobert)

Torfolge:
1:0 S. Schäfer (3.), 2:0 S. Mohr (48.), 3:0 S. Mohr (68.), 4:0 M. Bahner (79.)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: