Kampf führt zum Derby-Sieg

TSV Strümpfelbrunn – SC Weisbach 1:3 (1:0)

Strümpfelbrunn. (ts) Im heutigen Waldbrunn-Derby zwischen dem TSV Strümpfelbrunn und dem SC Weisbach merkte man beiden Mannschaften zu Beginn eine gewisse Nervosität an, weshalb es bis zur 16. Minute dauerte, ehe Weisbach das erste Mal gefährlich vor dem Tor der Spielgemeinschaft auftauchte. Auf eine Chance des TSV mussten die Anhänger bis zur 30. Minute warten. In der 40. Minute fiel dann der Führungstreffer für den TSV. Der Schuss von Münch wurde abgefälscht und fand seinen Weg zur Führung ins Tor. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

In der 61. Minute verpassten die Platzherren die vorzeitige Entscheidung, als sie einen Elfmeter nicht nutzten. Dies war der Weckruf für den SC Weisbach, der nun besser ins Spiel kam. Trotz Unterzahl erkämpfte sich der Ortsnachbar nach und nach ein leichtes Übergewicht.
Aufgrund der kämpferischen Einstellung erzielten die Gäste in der 80. Minute den verdienten Ausgleich. Wer nun auf eine Reaktion des TSV Strümpfelbrunn wartete, sah sich bitter enttäuscht. Stattdessen traf der SC Weisbach in den Schlussminuten noch zweimal, sodass es am Ende 1:3 stand.

Der Gästesieg ging aufgrund der kämpferischen Einstellung in Ordnung. Dem TSV ging Einsatz und Siegeswillen völlig ab.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]