Polizeibericht vom 11.10.10

Pkw mit Eiern beworfen
Buchen. Mit Eiern bewarfen unbekannte Täter am Freitag, gegen 22.55 Uhr einen auf der Dr. Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Krankenhaus fahrenden Pkw. Eine Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem blauen Volvo von der Bödigheimer Straße in Richtung Krankenhaus als plötzlich von rechts zwei Eier gegen das Fahrzeug geworfen wurden. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sollen sich beim Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040, melden.

Von der Unfallstelle entfernt
Aglasterhausen. Aus dem Staub machte sich ein unbekannter Fahrzeugführer nach einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Samstag, gegen 03.40 Uhr in der Hauptstraße. Der unbekannte Fahrer kam mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er gegen mehrere Blumentröge prallte. Durch den heftigen Aufprall rutschte ein Trog gegen ein gläsernes Werbeschild. Anschließend setzte der unbekannte seine Fahrt fort und hinterließ einen Sachschaden von 500 Euro. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hatte das unfallverursachende Fahrzeug eine blaue Lackierung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung setzen.

Pkw gestreift
Neunkirchen. Einen entgegenkommenden Pkw streifte der unbekannte Fahrer eines roten VW-Passats am Sonntag, gegen 16.20 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Zwingenberg und Neunkirchen. Der Passatfahrer fuhr vermutlich zu schnell in Richtung Fähre, wobei er nicht äußerst rechts fuhr sondern auf der Straßenmitte, weshalb er mit seinem Außenspiegel den Außenspiegel des entgegenkommenden Wagens streifte. Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen sollen sich mit dem Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung setzen.

Radfahrer schwer verletzt
Höpfingen. Schwere Verletzungen zog sich ein 44-jähriger Radfahrer bei einem Sturz am Sonntagnachmittag auf der Richard-Kaiser-Straße zu. Der Radfahrer fuhr mit seinem Rennrad auf der Richard-Kaiser-Straße talwärts und kam aus ungeklärter Ursache zu Fall. Er musste nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle zunächst ins Krankenhaus nach Hardheim verbracht, von wo er anschließend mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Bad Mergentheim verlegt wurde.

Motorradfahrer schwer verletzt
Schloßau. Ein schwer verletzter Motorradfahrer und Sachschaden von 4000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag, gegen 16.00 Uhr auf der L 2311 zwischen Kailbach und „Seitze Buche“. Der Motorradfahrer kam mit seiner Maschine bei der Fahrt in Richtung „Seitze Buche“ nach einem Überholvorgang in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Frankfurt geflogen werden musste.

Gegenverkehr übersehen
Bödigheim. Ein entgegenkommendes Motorrad übersah ein Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag, als er mit seinem Wagen von der Hauptstraße nach links in die Schloßstraße abbiegen wollte. Der entgegenkommende Zweiradfahrer konnte, trotz einem Brems- und Ausweichmanöver, einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Zweiradfahrer zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu und suchte seinen Hausarzt auf. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit 10000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: