Kinder in Haßmersheim stark gemacht

Haßmersheim. (jg) Unter dem Motto „Kinder stark machen“ fand jetzt eine Kooperation zwischen der Friedrich-Heuß-Schule und den Sportfreunden Haßmersheim statt. Damit nahmen die Haßmersheimer Schule und der größte Verein im Ort am DFB-Wettbewerb „Team 2011“ teil.

„Wir freuen uns, dass diese Kooperation auf den Weg gebracht wurde“, freuten sich die Projektleiter Veronika Höning von der Friedrich Heuss-Schule (FHS) und Jugendleiter Günter Köhler von den Sportfreunden Haßmersheim. Gemeinsam mit Meike Brost, Katharina Stock und Marina Keil bildeten sie das Projektteam, mehr als 100 Schüler sind beteiligt. Der Vorsitzende der Sportfreunde Haßmersheim Steffen Frey ging in seiner Begrüßung auf das Projekt ein und zeigte sich auch erfreut, dass so viele Erwachsene ebenfalls ihr Interesse zeigen und das Projekt für ihre Kinder unterstützen.

Dabei fanden Projekte in den einzelnen Klassenstufen statt. Die Kinder setzten sich mit gesunder Ernährung, Umgang mit Alkohohl und Nikotin auseinander. Thematisiert wurde in den Klassen 1 und 2 was Kinder stark macht. Darunter beispielsweise Freundschaft, Liebe, Lob. Die Themen wurden symbolisch in Form einer Mauer aus Kartons dokumentiert.

Dass man auch aus der Kunst heraus seine Stärke entwickeln kann, erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4, als sie sich intensiv mit dem Künstler Keith Haring beschäftigten. Festgehalten wurden diese Gedanken von Stärke, Bewegung, Gesundheit, Kunst auf den gemeinsam gestalteten Fahnen, die am Veranstaltungstag über dem Sportgelände wehten.

„Starke Kinder“ ist auch im Leitbild der Schule verankert. Die Ergebnisse waren sodann auf dem Sportplatz zu sehen: „Gesunde Ernährung“ präsentiert von Schülerinnen der Klasse 8; „Katerfreie“ Cocktails mixten die 4. Klassen;
Infostände zu „Kinder stark machen“ organisierten die Klassen 1 und 2; ein Fußball-Quiz gab es auch für Erwachsene. Außerdem konnten die Teilnehmer an Stationen viele Informationen rund um den Fußball bekommen: Denn gemeinsames Sportreiben bietet jedem die Möglichkeit, Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln.

„Es war ein gelungenes Event bei herrlichem Wetter“, so Jugendleiter Günter Köhler. Sein Dank galt dem Trainerstab der Sportfreunde Haßmersheim und den Sportlehrerinnen, die die einzelnen Stationen betreut hatten und außerdem natürlich allen Sponsoren und weiteren Beteiligten, die das Projekt zu einem Erfolg gemacht haben.

6453
(Foto: J. Graner)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: