Ex-Spieler schießt Führungstreffer

SV Schollbrunn – SV Neckarburken 0:3 (0:1)

Schollbrunn. (hen) Stark ersatzgeschwächt empfing man die Gäste aus Neckarburken zum Heimspiel auf dem Schollbrunner Sportplatz.

Bereits in der 8. Minute nutzte der der ehemalige Schollbrunner Spielertrainer Heinrich eine Unkonzentriertheit in der Abwehr des SV Schollbrunn und brachte seine Farben mit 0:1 in Führung. Das Spiel gestalteten in der ersten Halbzeit überwiegend die Gäste aus Neckarburken, jedoch waren die Einheimischen nicht chancenlos und boten gut Paroli, weshalb ein Unentschieden zur Halbzeit nicht unverdient gewesen wäre. So wechselte man allerdings mit einer knappen Führung für die Gäste die Seiten.

Zur zweiten Halbzeit verflachte das Spiel etwas. Erst in der 62. Minute bekam der SV Neckarburken einen Foulelfmeter zugesprochen. Dietrich verwandelte daraufhin sicher zum 0:2. Bis zur 80. Minute geschah dann in den jeweiligen Torräumen nicht mehr viel, wobei Hecht dann noch eine Gelegenheit zum für die Gäste beruhigenden 0:3-Endstand nutzte.

Aufgrund der in den letzten Spielen gezeigten Leistungen des SV Schollbrunn sollte der erste Erfolg nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: