SC Klinge Seckach vorgeführt

SC Klinge Seckach – Hegauer FV 0:14

Muckental. (has) Eine in der Höhe verdiente 0:14-Klatsche gab es für den SC Klinge Seckach im Heimspiel gegen den Hegauer FV.

Nach haarsträubenden Fehlern und einer indiskutablen Einstellung durch alle Mannschaftsteile hinweg, hatten es die Gäste leicht, die 14 Tore gleichmäßig auf beide Halbzeiten zu verteilen. Ein Klinge-Abstoß leitete das Unheil ein. Direkt in die Füße der Gegnerinnen gespielt, machten diese frei vor dem Gehäuse bereits nach drei Minuten das 1:0. Fahrlässig locker nahmen die Klinge-Damen den Kampf um den Ball auf und so setzte sich Hegau aus einer eigentlich ungefährlichen Situation auf der Außenbahn durch und die in der Mitte ungedeckte Gästestürmerin konnte nach 8. Minuten auf 0:2 erhöhen. Ein Tritt ins Leere und die Hegauer Offensive stand nach 26. Minuten vor dem leeren Tor und erhöhte auf 0:3.
Bei den restlichen vier Gegentreffern bis zur Halbzeitpause erwiesen sich die Odenwälderinnen mehr als Statistinnen, als am Spiel aktiv Beteiligte.

In der zweiten Hälfte ein unverändertes Bild. Die Fehler rissen nicht ab und auch die Einsatzbereitschaft blieb unverändert, sodass die Frauen des Hegauer FV in regelmäßigen Abständen weitere sieben Tore erzielen konnten. Doch nicht nur die Defensive bewies sich als sehr löchrig, auch die Offensivabteilung war erschreckend harmlos und kam während des ganzen Spieles nur zu einer nennenswerten Torchance, die allerdings leichtfertig vergeben wurde.

Nach dem kurzen Höhenflug des letzten Spieltages wurde der SC Klinge Seckach wieder erbarmungslos auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Aufstellung SC Klinge Seckach:
Wesselsky (46. Min. Bechtel), Manz, Köhler, Speicher (46. Min. Kluge), Kreß, (29. Min. Mayer), Trunk, Kraus, Schöll, Lohmann, Frey (17. Min. Schneider; 40. Min Özdemir)

Aufstellung Hegauer FV:
Preiser, Menzer (54. Min. Baumgarten), Rack (46. Min. Uhlemann), Fauter, Sitnziani, Hirt, Radice, Flaam (54. Min. Sieber), van Elten, Sigg, Groos

Schiedsrichter:
Daniel Friedlein

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: