Vier Punkte gegen Hüffenhardt

TSV Strümpfelbrunn – SV Hüffenhardt 2:1 (0:1)

Waldbrunn. (ts) Sehr schwer tat sich der TSV in der ersten Halbzeit gegen kämpferisch starke Gäste aus Hüffenhardt. Folgerichtig ging Hüffenhardt schnell mit 0:1 in Führung und war auch den Rest der ersten Hälfte die stärkere und gefährlichere Mannschaft. In der zweiten Halbzeit fing sich der TSV langsam und hatte gute Möglichkeiten. Nachdem auch ein Elfmeter der Heimmannschaft verschossen wurde, sah es so aus als ob die Gäste die drei Punkte entführen würden. Aber Wesch nutzte in der 78. Minute eine Unachtsamkeit des Gästetorwarts zum 1:1. Der TSV machte weiter Druck und erzielte in der 89. Minute durch Böhm noch den 2:1-Siegtreffer. Lob gebührt den Einwechselspielern des TSV, die nach dem Rückstand die Wende einleiteten.

SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach II – SV Hüffenhardt II 1:1 (1:1)

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die SG in der 25. Minute nach einem Freistoß von Jentner durch Hans in Führung ging. Vor der Halbzeit glich der Gast noch aus. In der zweiten Halbzeit erspielte sich die Heimmannschaft die besseren Torchancen, die aber ungenutzt blieben. So trennte man sich in einem fairen Spiel mit einem gerechten Unentschieden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]