Landesjugendorchester kommt nach Adelsheim

Herbstkonzert der Konzertgemeinde Adelsheim

Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg geht wieder auf Tour! Nach einer gut einwöchigen Arbeitsphase im Europäischen Jugendbildungszentrum in Weikersheim startet das Orchester zu insgesamt acht Konzerten in verschiedenen Städten des Landes. Das Auftaktkonzert findet in Adelsheim am Samstag, den 06. November 2010 um 19:00 Uhr in der Großen Aula des Eckenberggymnasiums statt.

Die außerordentliche Musikalität der Orchestermitglieder, die ausnahmslos Preisträger im Wettbewerb „Jugend musiziert“ sind, wird neben dem Privatstudium durch namhafte Dozenten gefördert. In intensiven Arbeitsphasen werden die jungen Musiker zur Orchesterreife geführt, wo auch große Werke der sinfonischen Literatur eingeübt werden. Das Orchester ist inzwischen ein hervorragender Klangkörper, der über die Grenzen des Landes hinaus hohes Ansehen genießt.

Auf dem Programm stehen Werke von Johannes Brahms und Peter J. Tschaikowsky. Das Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester, mit dem der Abend eröffnet wird, ist vielleicht nicht so populär wie das Violinkonzert und die beiden Klavierkonzerte von Brahms. Es handelt sich um ein Spätwerk, dessen Komposition perfekt durchgestaltet ist. Die Komposition ist jedoch nicht nur für den analytisch orientierten Musikwissenschaftler interessant, sondern für den Zuhörer auch attraktiv, weil es mitreißend, formvollendet und inhaltsreich ist. Die beiden Solopartien hat der Komponist aufeinander abgestimmt, eng miteinander verbunden und die Soloinstrumente als „Riesengeige“ bezeichnet. Solisten sind das hochbegabte Geschwisterpaar Elena Graf (Violine) und Emanuel Graf(Violoncello).

Nach der Pause steht Tschaikowskys 5.Sinfonie in e-moll aus dem Programm. Dieses Werk ist immer wieder als Schicksalssinfonie bezeichnet worden, wobei der Schicksalsgedanke das ganze Werk bis zum Finale durchzieht. Im 1.Satz als düsterer Marsch, im Finale siegreich-hymnisch, fast wie eine Erlösung. Tschaikowsky drückt in der Sinfonie das aus, was mit Worten nicht zu beschreiben ist. In den Mittelsätzen kommen aber auch die schönen Seiten des Lebens, Licht, Tanz, spielerische Freude und Virtuosität zum Ausdruck. Tschaikowskys 5.Sinfonie gehört zweifellos zu den großen Werken der sinfonischen Literatur.

Das Konzert am 06. November gehört sicherlich zu den kulturellen Höhepunkten dieses Jahres in Adelsheim. Karten 18 Euro für Erwachsene, 12 Euro für Schüler und Studenten gibt es im Vorverkauf bei der Bauland-Apotheke Adelsheim (Tel. 06291-62130) und an der Abendkasse ab 18:15Uhr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: