Polizeibericht vom 24.10.10

Alkoholfahrten
Obrigheim. Samstagfrüh gegen 02:30 Uhr wurde eine 28-jährige VW-Fahrerin in der Hochhäuser Straße von einer Polizeistreife kontrolliert. Im Kontrollgespräch ergaben sich Anzeichen auf eine alkoholische Beeinflussung der Fahrerin, weshalb ein Vortest durchgeführt wurde. Dieser wies einen Wert von fast einer Promille aus.

Sattelbach. Am frühen Samstagmorgen gegen 02:10 Uhr fuhr ein 41-jähriger BMW-Fahrer in der Lohrbacher Straße in eine Kontrollstelle der Polizei. Aufgrund Alkoholgeruchs in der Atemluft wurde bei dem Fahrer ein Alkoholvortest durchgeführt. Da dieser einen Wert von über zwei Promille anzeigte, wurde bei dem Kontrollierten eine Blutprobe entnommen und dessen Führerschein einbehalten.

Mosbach. Ebenfalls gegen 02:10 Uhr am Samstagmorgen wurde Am Henschelberg ein 30-jähriger Audi-Lenker von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Auch hier nahmen die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahr. Der Alkoholtest gab einen verfolgungsrelevanten Wert aus weshalb ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wurde.

Adelsheim. Samstagfrüh gegen 02.10 Uhr fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien und ohne Licht in der Unteren Austraße in eine Kontrollstelle der Polizei. Der schwankende Gang und deutlicher Alkoholgeruch veranlasste die Polizeibeamten, einen Alkoholtest durchzuführen. Da dieser einen Wert von annähernd zwei Promille anzeigte, wurde von dem Zweiradfahrer eine Blutprobe entnommen.

Seckach. Am Freitagabend um 20.25 Uhr wurde der 32-jährige Fahrer eines Opels in der Bahnhofstraße durch eine Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Auch hier konnten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers feststellen und führten einen Test durch. Dieser ergab auch hier einen Wert, der zur Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens führte.

Einbruch in Lagerhalle – Gerüstteile entwendet
Osterburken. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Salzbergstr. 18 eine Lagerhalle aufgebrochen. Aus dieser wurden Gerüstteile im Wert von ca. 60.000 Euro entwendet.  Aufgrund der Menge des Diebesgutes müsste ein LKW zum Abtransport benutzt worden sein. Wer Hinweise zum Sachverhalt bzw. Verbleib des Diebesgutes geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei in Buchen unter Tel. 06281/9040 in Verbindung zu setzen.

Motorrad entwendet
Mosbach. In der Zeit zwischen dem 09.10.2010 und dem 23.10.2010 wurde aus einer Garage in der Konrad-Adenauer-Str. 13 in der Mosbacher Waldstadt ein dort verschlossen abgestelltes Kraftrad entwendet.  Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine schwarz metallic farbene BMW R 1200 GS, amtl. Kennz. MOS-R 30. Der Wert des Motorrades beträgt ca. 11.000 Euro. Hinweise werden an das Polizeirevier Mosbach, Tel. Nr. 06261/8090 erbeten.

Abbiegefehler – Fahrzeug kippte um
Asbach. Ein 20jähriger fuhr am Samstag gegen 13:00 Uhr mit seinem PKW Suzuki auf der Ortsstr. In Richtung Daudenzell. Er wollte nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen, um dort zu wenden. Hierbei kollidierte er mit einem in gleicher Richtung fahrenden Mazda, der gerade im Begriff war, ihn zu überholen. Der Mazda kippte durch die Aufprallwucht um und blieb auf der Seite liegen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beide Unfallwagen mussten abgeschleppt werden.

Wildernder Hund riss Reh
Diedesheim. Am Samstag alarmierte eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin gegen 11:50 Uhr das Polizeirevier Mosbach. Sie hatte neben der B 37 zwischen Diedesheim und Binau Siedlung Hundegebell und Schmerzensschreie eines Tieres wahrgenommen. Sie sah dann einen Jack-Russel mit orangefarbenem Halsband, der sich in ein Reh verbissen hatte. Der Hund rannte schließlich den Hang hoch in Richtung Weinberge / Schreckhof. Das schwer verletzte Reh musste durch die Polizei von seinen Qualen erlöst werden.
Wer Hinweise zu dem Hund geben kann wird gebeten, sich unter Tel. Nr. 06261/ 8090 bei der Polizei Mosbach zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: