Erste Fahrschule mit E-Roller

Unser Foto zeigt von links: Paul Wohlfart mit Tochter Kerstin Köpfle als Leiterin der Seckacher Filiale, Rolf und Marianne Hübner bei der Roller-Übergabe. (Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Man hört ihn überhaupt nicht und sein Verbrauch auf einhundert Kilometer liegt bei ca. 70 Cent. Der Elektro-Roller. Dieser Tage übernahm die Osterburkener Fahrschule Wohlfart als erste Fahrschule im Neckar-Odenwald-Kreis einen solchen E-Roller von Hübner Gebäudetechnik und bietet ab dem kommenden Frühjahr in der Seckacher Filiale den ersten Führerscheinkurs der Klasse M an. Voraussetzung ist das Mindestalter von 16 Jahren. Mit Theorie und Praxis wird dieser Kurs ca. 14 Wochen dauern. Der attraktive Roller fährt immerhin 45 km/h und hat mit einer „Tankfüllung“ eine Reichweite von 50 Kilometern, wobei ein Nachladen jederzeit möglich ist. Für den Straßenverkehr ist ein kleines Moped-Versicherungskennzeichen notwendig.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]