Polizeibericht vom 07.11.10

Infolge Alkoholisierung geparkten Pkw beschädigt
Höpfingen. Am Samstag, gegen 01:00 Uhr, kollidierte in Höpfingen ein 31-jähriger PKW-Führer infolge alkoholbedingter Ausfallerscheinungen mit einem in der Raiffeisenstraße geparkt abgestellten PKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Geparkte ca. 5 Meter talwärts geschoben. Ohne seinen Verpflichtungen als Unfallverursacher nachzukommen entfernte sich der Unfallverursacher zunächst unerlaubt von der Unfallstelle. Kurze Zeit später kam er aber mit einem Bekannten wieder dorthin zurück, wo die mittlerweile von Zeugen verständigte Polizei bereits auf ihn wartete. Ein Atemalkoholtest bescheinigte dem Unfallverursacher einen Wert von ca. 1,8 Promille. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Messerträger offenbart sich der Polizei
Adelsheim. Am Samstag, gegen 07:00 Uhr, sprach ein 23-jähriger Fußgänger  in Adelsheim eine Polizeistreife an, die gerade eine Verkehrskontrolle durchführte. Der Mann teilte den Beamten unaufgefordert mit, dass er ein verbotenes Messer einstecken habe. Bei einer Überprüfung konnte festgestellt werden, dass der Mann an seinem Gürtel ein Einhandmesser mitführte. Wegen des tatsächlich gegebenen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde das Messer beschlagnahmt und der Anzeige gegen ihn beigelegt.

Verkaufsstand aufgebrochen – Zeugen gesucht
Mosbach. In der Nacht von Freitag auf Samstag öffnete ein bislang unbekannter Täter ein Zelt auf dem Mosbacher Kunsthandwerkermarkt in der Hauptstraße und entwendete mehrere Dekoartikel. Nach ersten Erkenntnissen fehlen 2 Windlichter in Kugelform aus weißem Keramik, 2 Laternen, 1 Eisenschneeflocke, 1 Hängeherz aus Eisen, 1 Papierstern, 1 Blechengel 40 cm hoch, 1 Gehänge mit Kugel in der Glocke. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Mosbach unter Tel. 06261/809-333.

Betrunken mit Benzinpreisanzeigetafel kollidiert
Mosbach. Am Samstagabend, gegen 22:45 Uhr, kam ein 25-jähriger PKW-Lenker in der Mosbacher Hauptstraße höchstwahrscheinlich aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit einer Benzinpreisanzeigetafel kollidierte. Bei der Unfallaufnahme konnte in der Atemluft des Beschuldigten Alkoholgeruch festgestellt werden. Eine elektronische Überprüfung bestätigte die Alkoholbeeinflussung mit einem Wert von ca. 0,5 Promille. Nachdem der Unfallverursacher eine Blutprobe abgeben musste, wurde dessen Führerschein beschlagnahmt und der Mosbacher Staatsanwaltschaft übersandt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: