Lektüre, Rock und Breakdance

„Ausverkaufte“ Bücherkiste

Thorsten Peter. (Foto: LRA)

Schwarzach. Über ein „volles Haus“ freuten sich Annette Reinhart von der Bibliothek „Bücherkiste“ Schwarzach und Kreisjugendreferent Rainer Wirth bei der Veranstaltung „Laura rockt die Bücherkiste“.

„[amazon-product region=“de“ text=“Laura rockt!“ type=“text“]3839112419[/amazon-product]“ ist der erste Jugendroman des Haßmersheimer Autors Thorsten Peter, der in der Schwarzacher Bibliothek aus seinem Werk las. Spannend, manchmal sehr „gefühlig“, aufregend, neu: so beschreibt er das Leben der 13-jährigen Laura. Die erste Liebe, Schmetterlinge im Bauch, aufregende Begegnungen mit den Jungs, aber auch Fußball und vor allem Musik sind für die Hauptfigur der Geschichte das Wichtigste. Thorsten Peter verstand es, sein junges Publikum mit auf diese Reise durch die Gefühlswelt zu nehmen. Die Augen besonders der Mädchen im Publikum verrieten: Die Laura, das bin ja ein kleines Stück weit auch ich selbst.

Die Episoden einer Jugend erinnerten ganz sicher auch die anwesenden Erwachsenen an vergangene Zeiten. Das Ende der Geschichte wurde nicht verraten, denn am Eingang zur Bibliothek stand ja der Büchertisch, an dem alle Werke von Thorsten Peter zum Verkauf auslagen. Unter anderen der druckfrische zweite Jugendroman des Autors mit dem Titel „Helter Skelter on Wheels“, ein spannungsgeladener Krimi, der in Mosbach spielt.

Für das musikalische Rahmenprogramm war zumindest zum Teil auch der Autor selber zuständig. „Smirnoff light“ heißt seine Formation, die in den Lesepausen mit Titeln von Amanda Marshall oder Avril Lavigne  für eine tolle Stimmung sorgte.

Das tat auch die neuformierte Breakdance-Gruppe des Mosbacher Jugendhauses, die mit einem Tanz und einer freestyle-Vorstellung einen sehr eindrucksvollen Einblick in die Jugendkulturarbeit eines Jugendhauses gab.

Natürlich hatte sich auch das „Bücherkiste“-Team mit fantasievollen alkoholfreien Cocktails und leckeren Snacks einen herzlichen Beifall verdient. Galt es zu Beginn der Planungen noch als Experiment, Lektüre und Musik zu kombinieren und einem jugendlichen Publikum zu präsentieren, so waren sich die Organisatoren der „Bücherkiste“ und des Kreisjugendreferates nach diesem Abend einig: Experiment gelungen!

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: