Bittere Niederlage beim Zweiten

TSV Buchen – SG Dielbach 2:1

Gegen den Landesligazweiten mussten die C-Jugend-Kicker vom Katzenbuckel eine bittere Niederlage hinnehmen. (Foto: privat)

Buchen. (gh) Gegen  eine  körperlich überlegene Buchener Mannschaft tat sich die SG Dielbach in den Anfangsminuten sehr schwer. Mit zunehmender Spieldauer stellten sich die Waldbrunner aber immer besser auf den Gegner ein. Gut gestaffelt in der Abwehr und durch klugen Spielaufbau brachte man die Gastgeber immer öfter in Bedrängnis. In der 25.  Minute erzielten die Nachwuchskicker vom Katzenbuckel nach einem Eckstoß die verdiente 0:1-Führung durch Sebastian Huß.

Der TSV Buchen ließ sich durch den Rückstand jedoch nicht beirren und kam immer stärker auf. Die Überlegenheit führte gegen Ende der ersten Halbzeit zu zwei guten Chancen, die Torwart Samuel Sedlak sensationell vereitelte.

Nach der Pause konnten  die Winterhauch-Kicker nicht an die gezeigten Leistungen anknüpfen und mussten den Ausgleich hinnehmen, der recht unglücklich zustande kam. Nach einer völlig überflüssigen Ecke ging Buchen mit 2:1 in Führung.  Von einem Abwehrverhalten konnte man in dieser Situation kaum sprechen. Die Einladung zur Führung nahm der TSV-Libero per Kopf dankend an.

Die Gastgeber beeindruckten die Jungs vom Katzenbuckel mit teilweise sehr robustem Zweikampfverhalten. Trotzdem hatte die Spielgemeinschaft in der Schlussminute den Ausgleich auf dem Fuß, aber  Marvin Haas vergab zum Entsetzen aller die klarste Torchance des Spiels.

„Die bisher spielerisch beste erste Halbzeit der Runde reichte am Ende leider nicht aus, um gegen eine starke Buchener Mannschaft zu punkten“, so das Fazit von Trainer Gerd Haas.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: