Elzstadion – Remis auf Kunstrasen

SpVgg Neckarelz – ASV Durlach 1:1

Florian Rechner bringt seine Mannschaft in Führung. Am Ende stand eine Remis. (Clip: Youtube/SpVgg Neckarelz)

Neckarelz. Nach dem Wintereinbruch mit Schneefällen bis in tiefe Lagen, so auch im Neckartal, fand das heutige Nordbaden-Derby in der  Oberliga Baden-Württemberg zwischen dem Überraschungsaufsteiger SpVgg Neckarelz und dem ASV Durlach auf dem Kunstrasenplatz der Odenwälder statt.

Vor 250 Zuschauern, darunter auch Gewinner eines Gewinnspiels, dass Präsident Dr. Thomas Ulmer auf der Facebook-Fanseite austragen ließ, sahen die Führung der Gastgeber durch Florian Rechner in der 19. Minute.  In der Folgezeit sah das Publikum eine einseitige Partie. Die SpVgg Neckarelz rannte sich jedoch immer wieder in der dicht gestaffelten ASV-Abwehr fest, die bereits gegen den Ligaprimus FC Nöttingen trotz Unterzahl ein Remis heraus holte.

Mit dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Andreas Iby aus Neuhausen traf Kristof Müller für die von ExProfi Rainer Krieg trainierten ASV-Mannen völlig überraschend zum 1:1.

Nach dem Pausentee sah der rotschwarze Anhang weiter eine einseitige Begegnung, bei der der Spielvereinigung lange nichts Zählbares gelingen wollte. Zu vielbeinig das Abwehrbollwerk der Karlsruher Vorstädter, sodass im letzten Heimspiel des Jahres 2010 am Ende ein unbefriedigendes Unentschieden steht.

Die Spielvereinigung Neckarelz muss sich wohl nach dem Höhenflug der ersten Wochen in Richtung Tabellenmittelfeld orientieren, nachdem zuvor bereits Aufstiegsspekulationen unter den Anhängern kursierten.  Zwei Punkte aus letzten vier Spielen sind zu wenig, um an der Tabellenspitze bestehen zu können.

Infos im Internet:
www.spvgg-neckarelz.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: