Polizeibericht vom 28.11.10

Unter Alkohol gefahren
Michelbach. Am frühen Samstagmorgen gegen 03.30 Uhr wurde in der Bürgermeister-Wagner-Straße ein 20-jähriger VW-Fahrer von einer Polizeistreife kontrolliert. Da den Beamten bei der Kontrolle Alkoholgeruch auffiel, wurde vor Ort ein Vortest durchgeführt, der zum Ergebnis hatte, dass der Fahrer rechtsrelevant alkoholisch beeinflusst war. Die Folge hieraus war eine Anzeige bei der Bußgeldstelle, welche höchstwahrscheinlich ein Fahrverbot aussprechen wird.

Von der Fahrbahn abgekommen
Billigheim. Auf der Landesstraße 526 zwischen Billigheim und Katzental kam am Freitagabend gegen 20.00 Uhr ein 39-jähriger Lenker eines Toyotas in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug schleuderte eine Böschung hinauf, kippte nach rechts um und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Dabei verletzte sich eine Insassin leicht. Am Toyota entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 2000 Euro.

In den Gegenverkehr geraten
Aglasterhausen. Ein 44-jähriger Sprinter-Fahrer fuhr am Freitagabend gegen 17:00 Uhr auf der Landesstraße 532 von Reichartshausen in Richtung Aglasterhausen. Kurz vor Aglasterhausen bremste der vorwärtige Verkehr ab. Der Sprinterfahrer bremste ebenfalls und als er bemerkte, dass er nicht mehr hinter seinem Vordermann anhalten konnte, zog er sein Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm ein 72-jähriger Fahrer eines Subaru entgegen, der dem Sprinter noch nach rechts ausweichen wollte. Dies gelang dem Subaru-Fahrer jedoch nicht vollständig, so dass der Sprinter gegen dessen linke Fahrzeugseite prallte und der Subaru in der Folge nach rechts abgewiesen wurde. Hierbei stieß er an der dortigen Böschung gegen einen Baum, wurde verletzt und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 20000 Euro.

Parkenden Pkw beschädigt
Neckarelz. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit zwischen Freitag, 02:30 Uhr und 12:00 Uhr einen in der Uhlandstraße geparkten schwarzen Ford Ka an der Beifahrertür. Das verursachende Fahrzeug dürfte weiß oder silber lackiert gewesen sein. Zeugen, die Hinweise zu dem Schadensverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter 06261/8090 in Verbindung zu setzen.

Alkoholfahrt
Walldürn. In der Wettersdorfer Straße wurde am Samstag gegen 00.30 Uhr ein 58-jähriger Renault-Fahrer von der Polizei kontrolliert. Im Kontrollgespräch wurde von den Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Ausatemluft des Kontrollierten wahrgenommen. Eine Überprüfung führte zu Tage, dass der Alkoholkonsum des 58-Jährigen zu einer Beeinflussung von knapp über 0,5 Promille führte. Daraufhin wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Im Kreisverkehr zusammengestoßen
Buchen. Ein 93-jähriger Fahrer eines  VW Golfs befuhr am Freitag gegen 17.10 Uhr die Straße Am Schrankenberg in stadteinwärtiger Richtung. Am Kreisverkehr in Höhe der Mühltalstraße fuhr er in diesen ein, ohne die Vorfahrt eines im Kreisel fahrenden 30-jährigen Lenkers eines VW Polo zu beachten. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, wodurch ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 1500 Euro entstand.

Geparkten PKW beschädigt, Unfallzeugen gesucht
Fahrenbach. Am Samstagabend fuhr gegen 20:15 Uhr ein Mercedes M-Klasse auf dem Parkplatz der Gaststätte „Grüner Baum“ gegen einen geparkten PKW Fiat 500. An diesem Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.
Die Unfallörtlichkeit befindet sich gegenüber des Fahrenbacher Weihnachtsmarktes. Die Polizei bittet Zeugen des Unfallherganges, sich unter Tel. Nr. 06261 / 8090 zu melden.

Mit 1,8 Promille in Graben gefahren
Walldürn. Ein 36-jähriger Mann fuhr am Sonntagmorgen gegen 04:00 Uhr mit seinem Opel Corsa auf der B 27 von Walldürn in Richtung Buchen. Er war mit über 1,8 Promille alkoholisiert, weshalb er von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben landete. Ihm wurden eine Blutprobe und der Führerschein abgenommen.

Einbruch in Kindergarten
Mosbach. In der Nacht  von Freitag auf Samstag wurde in den evangelischen Kindergarten Regenbogen in der Nüstenbacher Straße eingebrochen.  Nachdem sich der Täter gewaltsam Zutritt verschafft hatte durchwühlte er sämtliche Schränke und Behältnisse. Stehlenswertes fand er jedoch offensichtlich nicht vor.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: