Ehrungsabend der SPD Mosbach

Erneuerung aus Tradition

Mosbach. (jg) Im Hotel Restaurant Lamm trafen sich dieser Tage die Mosbacher Sozialdemokraten um langjährige Mitglieder zu ehren. So ehrten der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Mosbach Jürgen Graner und MdL Georg Nelius Hartmut Landhäußer für  25 Jahre, Josef Langer für 30 Jahre, Hildegard Rehne, Ingrid Landhäußer und Hans-Walter Fleischhauer für 35 Jahre und Hans Jürgen Klumb für 40jährige Treue zur Sozialdemokratie. Alle haben sich in vielfältiger Weise für die Sozialdemokratie engagiert. In kurzen Statements schilderten alle geehrten eindrucksvoll warum sie eingetreten sind und welches politische Ereignis der Höhepunkt in ihrer langen SPD-Zeit war. „Bei uns hat Erneuerung Tradition“, betonte Ortsvereinsvorsitzender Jürgen Graner. Als Dankeschön erhielten die Geehrten eine Urkunde und Ehrungsnadeln. MdL Georg Nelius verwies auf die Landtagswahl am 27. März kommenden Jahres.

Als Schwerpunkte nannte Georg Nelius die Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik. „Wir wollen Schule weiterentwickeln, aber „im Dorf lassen“. Das bedeutet konkret: Kommunen können dann innovative Schulkonzepte umsetzen, die in ihren Ort passen“ meinte Nelius. Damit garantieren wir auch den Erhalt der weiterführenden Schulen in Gemeinden ab 5000 Einwohnern. Gut ausgestattete und flächendeckend angebotene Ganztagesschulen sind die besten Bedingungen für ein längeres gemeinsames Lernen. Insbesondere das Konzept der Werkrealschule als auch das sogenannte  Turbo-Gymnasisium G8 wurden konzeptionell nicht zu Ende gedacht.

Die Sozialdemokraten stehen für eine Wahlfreiheit zwischen G 8  und G 9. Wie der Vorschlag von innovativen Schulen aus dem Kreis für ein G 9  als Alternative zu G 8 von Schwarz-Gelb niedergebügelt werde, spreche für den selbstherrlichen Politikstil der Landesregierung. Allein dieser politische Stil passt nicht mehr in unsere Zeit.

Mit der Einführung der „neuen“  Werkrealschule werden Schulstandorte ausgelöscht, Gemeinden zu Kooperationen und Schulschließungen gezwungen. „Jede Schule, die geschlossen werden muss, geht auf das Konto von Schwarz-Gelb in Stuttgart“, sind sich die Sozialdemoraten m Kreis einig.  Bedauert wurde aber auch, dass der Ausbau der  Dualen Hochschule in Mosbach bis zum doppelten Abi-Jahrgang im Sommer 2012 mit großer Wahrscheinlichkeit nicht   fertig sein wird.

7868
Das Bild zeigt von links: MdL Georg Nelius, Hans Jürgen Klumb, Hans-Walter Fleischhauer, Hildegard Rehne, Ingrid Landhäußer, Hartmut Landhäußer, Josef Langer und Ortsvereinsvorsitzender Jürgen Graner. (Foto:privat)

Infos im Internet:
www.spd-nok.de
www.georg-nelius.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: