Polizeibericht vom 29.12.10

Vorfahrtsverletzung
Aglasterhausen. Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstagabend an der Einmündung L 532/ K 3933. Eine Pkw-Fahrerin kam mit ihrem Wagen aus Richtung Michelbach und bog an der oben genannten Einmündung nach links auf die L 532 ab. Dabei übersah sie ein in Richtung Reichartshausen fahrenden Pkw. Dessen Fahrerin zog sich beim Zusammenstoß leichte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Mosbach verbracht werden, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen durfte. Den entstandnen Sachschaden schätzt die Polizei auf 4.000 Euro.

Ins Rutschen geraten
Mosbach. Auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen geriet ein Pkw-Fahrer am Dienstagmorgen auf der Industriestraße. Der Fahrer musste mit seinem Pkw am Kreisverkehr verkehrsbedingt abbremsen und rutschte auf der schneeglatten Fahrbahn auf einhaltendes Fahrzeug auf. Durch den Aufprall zogen sich dessen Fahrer und Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 3500 Euro an.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Polizeibericht vom 29.12.10″ url=“//www.nokzeit.de/?p=8248″] Sachschaden
Buchen. Sachschaden von 5.500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag, gegen 16:00 Uhr an der Einmündung Walldürner Straße/ Wilhelmstraße. Ein Fahrzeugführer fuhr mit seinem Pkw auf der Wilhelmstraße in Richtung Walldürner Straße und kam beim Abbremsen auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und geriet dadurch auf die Walldürner Straße, wo er mit einem Fahrzeug zusammenstieß, dessen Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste um nach links abzubiegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: