Bei Instandsetzungsarbeiten schwer verletzt

Waldstetten. Schwere Verletzungen zog sich ein 42-jähriger Arbeiter am Freitagabend gegen 19 Uhr  im Bereich des Gewannes „Fuchsenloch“ zu. Der 42-jährige war gerade bei Instandsetzungsarbeiten einer Oberleitung, als er mitsamt Holzmasten umkippte und auf dem Boden aufschlug. Hierdurch wurde er derart schwer verletzt, so dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik verbracht werden musste. Eine Lebensgefahr konnte vor Ort nicht ausgeschlossen werden. Polizeiliche Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]