SV Dielbach distanziert Tabellennachbar

Logosvdielbach

SV Dielbach – TSV Schwarzach  3:1

Dielbach. (hd) Der SV Dielbach wusste um die Bedeutung dieses Spiels und wollte den Tabellennachbarn aus dem Kreisligakeller aus Schwarzach unbedingt auf Distanz halten. Die Mannschaft ergriff von Beginn an die Initiative und erspielte sich zahlreiche Torchancen, die aber allesamt nicht zwingend waren. So wurde in der 5. Min. eine stramme Hereingabe von links von Tobias Krahl vom Mitspieler in der Mitte nur knapp verfehlt. Alessio Nocco verzog nach einem Rückpass von links nur knapp (26. Min.). Die Gäste kamen nur vereinzelt nach vorne, hätten dabei aber auch gut und gerne in Führung gehen können. Ein Stürmer konnte bei einer Einzelaktion im letzten Moment am Strafraum gestoppt werden (32. Min) und nach einer Flanke von links wurde die Führung vom Dielbacher Abwehrspieler verhindert, der den Ball auf der Linie weg schlug. So fiel durch eine Standardsituation das ersehnte 1:0 durch Oliver Hack durch Direktabnahme eines Eckballs von rechts (40.Min.).




Kurz nach der Halbzeit sorgte Spielertrainer Tobias Krahl selbst für das 2:0. Gegen mehrere Abwehrspieler setze er sich an der linken Seite energisch durch, sein strammer und platzierter Schuss landete im langen Eck (47. Min.). Ein Schuss von Dominic Schulz wurde vom Torwart glänzend zur Ecke abgewehrt (49. Min.). Beim darauf folgenden Eckball ließ der Torwart den Ball fallen und den Abstauber von Tobias Krahl konnte der Abwehrspieler gerade noch auf der Linie weg schlagen. Die Angriffe der Gäste, die jetzt nur noch vereinzelt in Tornähe kamen, wurden früh abgefangen und Dielbach blieb weiter überlegen. Bei einem schnellen Angriff spielte Steffen Bißdorf links den Ball in den Lauf von Oliver Hack, der überlegt das 3:0 erzielte (55. Min.). Dielbach gewann mehr Zweikämpfe, war bissiger und kontrollierte dadurch das Spiel. Bei einem schnellen Angriff über links schoss Tobias Krahl knapp am kurzen Eck vorbei (63. Min.). Dennoch kam Schwarzach zum Anschlusstreffer. Die Abwehr konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen, letztlich prallte der Ball von Markus Kircher ab und landete zum 1:3 im Netz (70. Min.). Die Einheimischen ließen sich an diesem Tag jedoch nicht aus dem Konzept bringen und spielten konzentriert weiter. Ein Kopfball des unmittelbar zuvor eingewechselten Thomas Zebrowski nach Flanke von Tobias Baumbusch traf die Latte (78. Min.). Danach brachte man den Sieg sicher über die Zeit und verschaffte sich etwas Abstand zu den Abstiegsplätzen.

Das nächste Spiel bestreitet der SV Dielbach am Sonntag, 25. November 14:30 Uhr, beim FC Limbach.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: