Neunjährige Ritter beschädigen Autos

Osterburken. Das Parkhaus in der Turmstraße haben drei 9-jährige Jungen Anfang April als Spielplatz genutzt um Ritterspiele durchzuführen. Dies konnten jetzt die Beamten des Polizeipostens Adelsheim nach einem Hinweis ermitteln. Mehrere Autofahrer hatten der Polizei mitgeteilt, dass Unbekannte zwischen dem 6. und 07. Juni über die Dächer und Motorhauben ihrer im Parkhaus abgestellten Autos gelaufen seien und Kratzer hinterlassen hätten. Außerdem waren teilweise die Antennen abgeschraubt und herumgeworfen worden. Wie die Kinder jetzt einräumten, hatten sie die Antennen als Schwerter benutzt und waren damit von Auto zu Auto gesprungen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]