27-Jähriger verursacht zwei schwere Unfälle

Unterbalbach/Edelfingen. Am Samstagmorgen um 3 Uhr fuhr eine 36-jährige Frau mit ihrem blauen Opel Astra auf der B 290 von Königshofen in Richtung Unterbalbach. Als sie kurz vor Ortsbeginn in der Bürgermeister-Kolb-Straße ihre Geschwindigkeit reduzierte, prallte ein ihr nachfolgender BMW-Lenker auf ihren Wagen. Sie kam von der Fahrbahn ab und schleuderte etwa 40 Meter weit über den angrenzenden Acker, bevor der Pkw zum Stehen kam. Die Frau wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle und fuhr in Richtung Edelfingen weiter.

Am Ortseingang von Edelfingen, an der Einmündung Theobaldstraße/Landstraße prallte er frontal gegen silberfarbenen Opel Zafira, dessen Lenker die Landstraße vermutlich geradeaus überqueren wollte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW nach links geschleudert, stieß gegen einen Ampelmast, eine Gartenmauer und überschlug sich. Der 27-jährige BMW-Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber nach Würzburg in die Uni-Klinik geflogen werden musste.



Der Opel Zafira wurde durch die Wucht des Anstoßes 30 Meter nach vorne geschleudert, aus ihm wurde der Motorblock herausgerissen und in ein Grundstück katapultiert. Die beiden Insassen im Opel Zafira wurden ebenfalls eingeklemmt und schwer verletzt ins Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gebracht.

Zur Bergung der Fahrzeuginsassen sowie der Fahrzeuge war die Freiwillige Feuerwehr Bad Mergentheim mit sechs Fahrzeugen und 26 Feuerwehrmännern im Einsatz, dazu zwei Notärzte, drei Rettungswagen und zwei Nofallseelsorger. Die Straßenmeisterei Bad Mergentheim war zur Reinigung der Fahrbahn sowie zur Beseitigung des beschädigten Ampelmasts eingesetzt. Die B 290 war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Vom Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen. Zur Rekonstruktion beider Unfälle wurde ein Gutachter hinzugezogen.
Die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: