66 Aussteller auf der Gewerbeschau Seckach

Seckach. (lm) Mit der Präsentation von 36 gewerblichen Ausstellern und 30 Vereinen und Organisationen, von denen ein Teil bereits die Eröffnung der ersten Seckacher Gewerbeschau auf dem neuen Bahnhofsgelände am Samstag bereicherte, zeigte sich Kurt Hockwin als 1. Vorsitzender des Seckacher Gewerbevereins zu Recht stolz auf die hervorragende Resonanz.

Und doch waren die Verantwortlichen – auch sein Stellvertreter Reinhold Rapp und Bürgermeister Thomas Ludwig – angenehm überrascht über den großen Besucherstrom, der sich von Beginn an bei herrlichstem „Gartenwetter“, interessiert durch die ansprechend gestalteten Messestände in dem überdimensionalen Zelt und auf dem Freigelände bewegte.

Fotoserie zum Artikel – (Fotos: Liane Merkle)

[nggallery id=32]

Es war aber auch wirklich für jeden Bedarf, jedes Alter und jeden Geschmack etwas geboten. Touristik neben Bankinstituten, Bio-Energie-Region HOT mit den ehrenamtlichen Botschaftern Ekkehard Brand und Horst Weber und Nahwärmenetz Großeicholzheim mit Roland Bangert waren ebenso präsent wie Hausbau, Fenster, Sanitär, Elektrik und Heizung, Gesundheit, Reha-Bedarf, Altenbetreuung, Mode, Schönheit, Schmuck, Accessoires und Design, Floristik, Liköre, Gewürze, Wohnkultur, Kaminöfen und natürlich alles um des Deutschen liebstes Kind – das Auto.

Angefangen beim Führerschein, über Zulieferteile bis hin zum fahrbaren Untersatz, als Auto und als Elektro-Roller der gehobenen Klasse. Neben den beiden großen Tageszeitungen der Region waren auch diverse Dienstleister vertreten wie z.B. die örtliche Steuerkanzlei. Davon abgesehen gab es vermutlich keinen unerfüllten kulinarischen Traum, egal ob süß oder deftig, kalt oder warm. Besonderes Lob erntete bei der Eröffnung die Sanitärtechnik Helmut Bundschuh, die ihren 100. Geburtstag in fünften Generation zusammen mit den Kunden und einem Glas Sekt sowie Jubiläumsangeboten feierte.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: