Hoher Besuch aus Japan bei der SpVgg Neckarelz

Das Bild zeigt von links Vizepräsident Ingo Link, Neuzugang Keigo Matsuda, Trainer Peter Hogen, Petra Ulmer, Keizo Ito, stv. Abteilungsleiter Jürgen Unzeitig. ( Foto: pm)

Neckarelz. Mit Keigo Matsuda spielt in der kommenden Regionalliga-Saison erstmals ein Fußballer aus Japan in Neckarelz.

Matsuda spielte bisher in der J-League in Japan und ist jetzt nach Deutschland gekommen, um in Heidelberg zu studieren. Der Wechsel von Matsuda nach Neckarelz und die dadurch entstandenen Kontakte der SpVgg nach Japan waren Anlass für Keizo Ito vom Japanischen Fußballverband, im Rahmen eines Deutschlandaufenthaltes, der SpVgg Neckarelz einen Besuch abzustatten.



Im Elzstadion wurde er begrüßt von Petra Ulmer, Vizepräsidenten Ingo Link, dem stellvertretenden Abteilungsleiter Jürgen Unzeitig und Trainer Peter Hogen. Er beobachtete ein Training der ersten Mannschaft und sprach mit dem Spieler Keigo Matsuda. Großes Interesse zeigte er für die Jugendarbeit und besuchte auch ein Training der C-Jugend. Er ist selbst auch als Cheftrainer der Fußballjugend der Shukutoku University in der japanischen Stadt Chiba aktiv und darüber hinaus ist er Präsident des Pokals Football Club in Chiba, der ebenfalls sehr intensive Jugendarbeit betreibt.

Beim anschließenden gemeinsamen Essen dankte er sehr herzlich für die Gastfreundschaft und versprach spontan, im November ein weiteres Mal nach Neckarelz zu kommen. Dann soll auch eine Zusammenarbeit im Jugendbereich besprochen werden.

Geplant ist, dass eine japanische Jugendmannschaft im nächsten Jahr für ein paar Tage zu einem Trainingslager nach Neckarelz kommt und auch ein Turnier gegen heimische Jugendmannschaften bestreiten soll.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: