Landrat erneut im Landesvorstand der BWKG

Achim Broetel

Landrat Dr. Achim Brötel (Foto: LRA)

Stuttgart. (lra) Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) vertritt als Spitzenverband die Interessen von landesweit 420 Trägern mit über 107.000 Betten sowie ambulanten Behandlungskapazitäten.

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung, die am Donnerstag im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle in Stuttgart stattfand und an der als Gäste auch die baden-württembergische Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Katrin Altpeter (SPD), sowie die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium Annette Widmann-Mauz (CDU) teilnahmen, wurden auch personell die Weichen für die nächsten drei Jahre gestellt. Vorstandsvorsitzender der BWKG bleibt demnach der Reutlinger Landrat Thomas Reumann, der einstimmig wiedergewählt wurde.

Landrat Dr. Achim Brötel (Mosbach) wird dem Landesvorstand ebenfalls weiterhin angehören. Brötel ist als Aufsichtsratsvorsitzender der Neckar-Odenwald-Kliniken einer von landesweit nur drei Landräten, die Mitglied dieses wichtigen Gremiums sind. 2009 wurde der Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises erstmals in den Landesvorstand gewählt. Auch er ist jetzt einstimmig für weitere drei Jahre in seinem Ehrenamt bestätigt worden. Brötel will dort auch weiterhin gerade die Interessen der kleineren Krankenhäuser im ländlichen Raum vertreten.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: