Ungebremst auf Baustellensicherung

A 81. Zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Schaden von über 150000 Euro entstanden ist, kam es am Donnerstag, gegen 18.20 Uhr auf der BAB A 81.

Ein 23-jähriger Sattelzugfahrer war in Richtung Stuttgart unterwegs und hatte offenbar bei Großrinderfeld eine Baustellensicherungswand „Pfeil nach links“ übersehen. Nahezu ungebremst fuhr er auf das Hindernis und den davor abgestellten Lastwagen einer Baufirma auf. Glücklicherweise befanden sich keine Personen in dem völlig zerstörten Lkw.

Der Fahrer des Sattelzuges und sein vierjähriger Sohn kamen mit leichten Verletzungen davon.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]