Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 15.07.13

(Symbolbild)

Gegenstände mutwillig beschädigt

Buchen. Die Bambusabtrennung eines Anwesens im Tulpenweg hat ein Unbekannter zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag beschädigt, indem er mehrere Bambusstäbe eingeschlagen und teilweise herausgerissen hat. Vermutlich vom gleichen Täter dürfte auch eine Straßenlampe beschädigt worden sein, die am Fußweg entlang dem Hainsterbach zwischen Zinnien- und Veilchenweg aufgestellt ist. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Mit Alkohol hinterm Steuer

Mosbach. Von einem nachfolgenden Verkehrsteilnehmer ist am Sonntagnachmittag in der Sulzbacher Straße der Fahrer eines Pritschenwagens gestoppt worden, der in Schlangenlinie fahrend unterwegs war. Wie die von dem Verkehrsteilnehmer verständigten Polizeibeamten bei der Kontrolle des 34-jährigen Rumänen feststellten, hatte sich dieser mit einem Atemalkoholgehalt von 1,9 Promille hinter das Steuer gesetzt, so dass er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste. Zudem musste er eine Sicherheitsleistung erbringen. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige.

Vorfahrt missachtet

Obrigheim. Die Vorfahrt eines BMW-Fahrers hat am Sonntagabend ein 19-jähriger Ford-Lenker missachtet, der von der Langenrainstraße kommend in den Kreuzungsbereich Im Luss/Beethovenstraße eingefahren ist. Beide Fahrer blieben unverletzt. Ein im BMW mitfahrendes Kind wurde leicht verletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 6.500 Euro. 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: