Im Sommer den Winter nicht vergessen

Thermohülle fürs Eigenheim – Dämmung macht Schluss mit immensen Heizkosten

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra)  Aktuell ist eher schwitzen als frieren angesagt, die Heizung pausiert. Aber die nächste Energierechnung „lauert“ schon, warnt Uwe Ristl von der Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis (ean): „Nutzen Sie die Zeit und die derzeit günstigen Kreditkonditionen und packen Sie Ihr Haus jetzt warm ein. So bleibt’s im Sommer drinnen kühl und ab dem Winter sparen Sie Energie und Kosten.“ Ristl ist auch Fachmann in der Frage, welche Fördermittel dafür in Anspruch genommen werden können.

Ein schlecht oder sogar gänzlich ungedämmtes Haus wird gern mit einem löcherigen Geldbeutel verglichen: Ein großer Prozentsatz der Heizenergie geht durch Dach, Fenster, Wände oder Kellerdecke verloren. Eine gute Allround-Dämmung senkt maßgeblich den Energieverbrauch eines Hauses – und spart Kosten. Auch gut: Im Sommer bleibt die Hitze draußen.

Bis zu 70 Prozent Heizkosten kann sparen, wer sein Haus bei einer Sanierung dick umhüllen und zusätzlich Fenster mit einer Wärmeschutzverglasung einbauen lässt. Was auch der Umwelt Vorteile bringt durch die Einsparung von CO2. . Außerdem wird so der Wert eines Hauses gesteigert.




Was bei Eigenheimen Sinn macht, ist auch für Gemeinschaftsbesitz angezeigt, erklärt der Geschäftsführer der ean: „Auch als Wohnungseigentümergemeinschaft haben Sie beste Voraussetzungen, Ihr Anwesen energetisch auf den neuesten Stand zu bringen. Mit Hilfe einer Bürgschaft des Landes Baden-Württemberg können Wohnungsbesitzer günstige KfW-Kredite beantragen. Außerdem stehen bei der landeseigenen L-Bank die Zinsen auf Nullniveau. Bei der nächsten Haus-Grillparty für die energetische Sanierung zu werben, ist also ein guter Tipp.“

Die ean steht nicht nur bezüglich einer Förderung beratend zur Seite, sondern unterstützt Sanierungswillige beim kompletten Projekt. Dort gibt es kostenlose und neutrale Beratungen zur genauen Planung und auch zu technischen Fragen. Wer noch unschlüssig ist: Unter www.eanok.de/aktuelles/energiestartberatung/ finden sich Informationen über die Energiestartberatung der Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis. Innerhalb dieser einstündigen Startberatung gibt es grundsätzliche Informationen zur Energetischen Sanierung eines Wohnhauses. Auf Wunsch kommt ein Energieberater auch ins Haus.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: