Auf Truppenübungsplatz gewütet

Külsheim. Unbekannte Täter überstiegen in der Nacht zum Freitag auf dem Truppenübungsplatz in Külsheim den Zaun zur Maschinenhalle und versuchten zunächst vergeblich, die Hallentüre aufzuwuchten. Auf der frei zugänglichen Südseite der Halle brachen sie zwei Torsicherungen auf und verschafften sich so Zugang zur Halle. Dort entwendeten sie einen Traktorschlüssel sowie eine Werkzeugkiste, in der sich zwei Satz Kugelköpfe befanden.

Anschließend nahmen sie einen Radlader in Betrieb und schaufelte damit Erde auf einen Anhänger. Weiter setzten sie einen Wellenbrecher auf einen Baucontainer, beschädigte eine dort aufgestellte Dixi-Toilette an Türe und Außenwand und drückten mit dem Radlader einen Baum um, wodurch die Zentralschmieranlage eines Baggers beschädigt wurde. Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]