Polizeibericht Main-Tauber vom 21.07.13

(Symbolbild)

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim ereigneten sich am Wochenende fünf Wildunfälle mit einem Wildschwein und vier Rehen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11 500 Euro.

Zigaretten sichergestellt

Tauberbischofsheim. Am Freitag um 7 Uhr wurde am Busbahnhof in der Bahnhofstraße ein 17-jähriger rauchender Jugendlicher entdeckt. Tabak, Filter und Zigarettenpapier wurden sichergestellt und mit Einverständnis der Eltern vernichtet.

Audi übersehen

Tauberbischofsheim. Beim rückwärts Ausparken auf dem Parkplatz des Rewe-Einkaufsmarktes in der Ludwig-Mönch-Straße stieß eine 44 Jahre alte Nissan-Lenkerin am Freitag gegen 12.10 Uhr aus Unachtsamkeit gegen einen Audi und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Trunkenheitsfahrt

Tauberbischofsheim. Bei der Kontrolle eines 17-jährigen Rollerfahrers am Freitag gegen 23 Uhr auf dem Parkplatz im Bereich der Fußgängerbrücke Am Wört wurde alkoholische Beeinflussung festgestellt. Dem Jugendlichen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

Skoda Octavia gestreift

Schweigern. Beim Abbiegen von der Marktstraße nach rechts in die Pfarrgasse kam am Freitag um 10.110 Uhr ein 45 Jahre alter Mann mit seinem VW Caddy zu weit auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Skoda Octavia zusammen, der von einem 47-Jährigen gelenkt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Kupprichhausen. Weil er ohne Schutzhelm unterwegs war, wurde am Samstag um 11.05 Uhr in der Schmiedestraße ein 27-jähriger Rollerfahrer kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war und nicht der für einen Roller nötigen Fahrerlaubnis. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Mit Alkohol am Steuer

Boxberg. Bei der Kontrolle eines 50-jährigen Mercedes-Fahrers am Sonntagmorgen gegen 1.10 Uhr im Rondellweg wurde alkoholische Beeinflussung festgestellt. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.




Auffahrunfall

Bad Mergentheim. An der Kreuzung Wachbacher Straße / Würzburger Straße erkannte ein 23-jähriger Renault-Lenker am Freitag um 8 Uhr zu spät, dass ein vorausfahrender Mercedes-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf den stehenden Wagen auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro.

Müll entsorgt

Bad Mergentheim/Wachbach. Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes Netto in der Boxberger Straße entsorgte eine 41 Jahre alte Frau in der Nacht zum Freitag einen großen blauen Müllsack und eine Kiste mit Hausmüll. Da in dem Unrat die Personalien der Müllsünderin gefunden wurde, erwartet sie nun eine Anzeige und auch ein ordentliches Bußgeld.

Zu einer weiteren Umweltverschmutzung kam es in Wachbach. Unterhalb des Bürgerwaldes im Gewann Mergentheimer Holz legte ein Unbekannter im Laufe der vergangenen Tage etwa 3 Kubikmeter Bauschutt, leere Montageschaumdosen sowie kaputte Holzfenster ab. Hier ist der Verursacher noch unbekannt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

Mit Fahrrad gestürzt

Igersheim. Am Freitag gegen 10.45 Uhr verlor in der Bad Mergentheimer Straße eine 53 Jahre alte Radfahrerin das Gleichgewicht und stürzte. Sie wurde schwer verletzt ins Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim eingeliefert.

Türen aufgebrochen

Igersheim. Ein unbekannter Täter brach in der Nacht zum Mittwoch im Kirchbergring die Nebeneingangs- und Zwischentüre eines Mehrfamilienhauses auf. Entwendet wurde nichts, an den Türen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

Jugendschutzkontrolle

Weikersheim. Bei der Kontrolle mehrerer Jugendlicher am Freitag in der Schäftersheimer Straße wurden Alkoholika und Zigaretten entdeckt. Ein 18-jähriger gelangt zur Anzeige, weil er an Personen unter 18 Jahre Tabakwaren abgegeben hat.

Spinde aufgebrochen

Bad Mergentheim. Ein Unbekannter brach am Samstag zwischen 10.15 und 10.45 Uhr in einer Rehaklinik in der Bismarckstraße im Schwimmbadbereich zwei Spinde auf und entnahm die Zimmerschlüssel. Aus einem Zimmer stahl er Bargeld, das andere Zimmer wurde lediglich durchsucht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

BMW Z3 beschädigt

Bad Mergentheim. Auf dem Parkplatz des Lidl-Einkaufsmarktes in der Dieselstraße schlug ein Unbekannter am Samstag zwischen 10 und 10.30 Uhr mehrfach seine Fahrzeugtüre gegen einen ordnungsgemäß abgestellten schwarzen BMW Z3 und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von etwa 300 Euro.Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

Fußgänger angefahren

Niederstetten. Eine 26 Jahre alte Citroen-Lenkerin übersah am Samstag gegen 13.30 Uhr beim rückwärts Ausparken auf dem Gelände des Einkaufsmarktes Netto in der Vorbachzimmerner Straße einen 88-jährigen Fußgänger und prallte mit der Heckstoßstange gegen dessen Knie. Der Mann wurde leicht verletzt, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Mit Ford Fusion kollidiert

Bad Mergentheim. Am Samstag um 12 Uhr befuhr eine 34-jährige Frau mit ihrem Mercedes den Verbindungsweg von der Firma AMT zur Schwimmbadkreuzung, kam in einer Linkskurve aus Unachtsamkeit zu weit nach links und stieß mit einer entgegenkommenden 46-jährigen Ford Fusion-Lenkerin zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Hecke in Brand geraten

Neubronn. Im Kapellenweg gerieten vermutlich durch Selbstentzündung am Samstag gegen 20.10 Uhr vier Meter einer Thujahecke in Brand. Die Freiwilligen Feuerwehren Weikersheim und Neubronn waren mit zwei Fahrzeugen und 18 Feuerwehrmännern zur Brandbekämpfung im Einsatz.

16-jähriger Moped-Fahrer gestürzt

Rauenberg. Am Freitag gegen 12.14 Uhr wollte ein 16-jähriger Moped-Fahrer nach dem Ortsende von Rauenberg einen Linienbus überholen. Als der Bus während des Überholvorgangs leicht nach links kam, wich der Führerscheinneuling auf der engen Straße ebenfalls nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, kam auf den Grünstreifen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Der Jugendliche wurde leicht verletzt, am Moped entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro. Zeugen, die den Überholvorgang beobachtet haben, sollen sich mit dem Polizeirevier Wertheim in Verbindung setzen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

Aufgefahren

Bestenheid. Auf Höhe der Bushaltestelle Zaubergarten bemerkte ein 40 Jahre alter Mazda-Lenker am Freitag um 15.10 Uhr zu spät, dass ein vorausfahrender 24-jähriger BMW-Fahrer wegen eines Verkehrsstaus verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf diesen Wagen auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Vorfahrt missachtet

Wertheim. An der Einmündung der Alten Vockenroter Steige in die Neue Vockenroter Steige missachtete ein 55 Jahre alter Toyota Verso-Lenker am Freitag um 12.10 Uhr die Vorfahrt eines 33-jährigen VW Golf-Fahrers und stieß mit ihm zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro, verletzt wurde niemand.

Radfahrer gestürzt

Wertheim. Ein 81 Jahre alter Mann fuhr am Freitag um 10.45 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Spessartstraße in Richtung Haslocher Weg und wollte wegen parkender Fahrzeuge auf den linken Gehweg wechseln. Beim Auffahren auf den abgesenkten Bordstein stürzte er infolge eines Fahrfehlers vom Fahrrad und verletzte sich schwer. Der Mann trug keinen Fahrradhelm.

Flirten, Chatten & Freunde treffen

In Erdloch gestürzt

Bestenheid. Während Arbeiter einer Firma am Freitag gegen 11.40 Uhr im Bestenheider Höhenweg neue Leitplanken einsetzten, stürzte ein 27 Jahre alter Mann vom hohen Bordstein in ein zuvor ausgehobenes ein Meter tiefes Erdloch. Er  wurde schwer verletzt in die Rotkreuzklinik eingeliefert.

Schläger unterwegs

Wertheim. Auf Höhe des Taxistandes am Bahnhof in der Bahnhofstraße wurden am Samstagmorgen gegen 2.50 Uhr ein 19-Jähriger und eine 18-Jährige von einem zunächst Unbekannten mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und verletzt. Mithilfe von Facebook und Zeugen konnte als Schläger ein 21-Jähriger identifiziert werden. Die Suche nach ihm blieb in der Nacht allerdings erfolglos.

Audi A3 beschädigt

Wertheim. Zwischen Freitag, 12.30 Uhr, und Samstag, 9.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker auf einem Parkplatz in der Poststraße einen schwarzen Audi A3 im Heckbereich und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, obwohl er einen Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro verursachte. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

Vorfahrt nicht beachtet

Wertheim. Am Samstag um 23.40 Uhr befuhr ein 21-jähriger Opel Astra-Lenker die Ausfahrtsrampe vom Tauberparkplatz und wollte nach rechts in die Bahnhofstraße einfahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 52 Jahre alten VW Sharan-Fahrers und stieß mit ihm zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Odenwald-Tauber. Am Freitag um 9.45 Uhr wollte ein 51 Jahre alter Lkw-Lenker auf der Autobahn A 81, Gemarkung Großrinderfeld, einen Bundeswehr-Konvoi überholen, übersah dabei einen auf dem Überholstreifen fahrenden VW und streifte diesen am rechten Außenspiegel und der vorderen rechten Fahrzeugecke. Der VW-Fahrer selbst wich nach links aus und schrammte an den Mittelleitplanken entlang. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: