Motorradfahrer gefährdet sich und andere

Buchen/ Walldürn. Eine leichtsinnige Fahrweise legte ein unbekannter Motorradfahrer am Freitag, zwischen 11.40 und 11.45 Uhr auf der B 27 zwischen Buchen und Walldürn Süd an den Tag. Der unbekannte Fahrer fuhr mit seiner Maschine auf der zweispurig ausgebauten Strecke in Richtung Walldürn, wobei er nur auf dem Hinterrad auf der Überholspur fuhr und ein Fahrzeug überholte.

Nach dem Überholvorgang scherte er am Ende des zweispurigen Ausbaus wieder nach rechts ein und fuhr mit starken Lenkbewegungen auf dem Fahrstreifen hin und her. Kurz vor der Linksabbiegespur nach Walldürn Süd beschleunigte er seine Maschine stark, überfuhr die Sperrfläche und bremste kurz vor der Abbiegespur mit der Vorderradbremse so stark ab, dass sich das Hinterrad des Motorrads von der Fahrbahn löste.



Der Fahrer eines entgegenkommenden hellgrünen VW-Golfs mit schwarzer Motorhaube, musste um einen möglichen Zusammenstoß zu vermeiden, nach rechts ausweichen.
Durch diese Verkehrsweise gefährdete der Zweiradfahrer nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.

Zeugen, denen der Motorradfahrer aufgefallen ist, insbesondere der Fahrer des entgegenkommenden hellgrünen VW-Golf, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Buchen, Tel. 06281/9040 oder dem Polizeiposten in Adelsheim, Tel. 06291/648770, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: