Unfallfahrer landet in der Zelle

Gissigheim. Der Fahrer eines Lastwagens war am Montag, gegen 19.30 Uhr in Gissigheim unterwegs. Bei der Firma Kärcher entlud er sein Fahrzeug und beschädigte hierbei die Laderampe. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er anschließend seine Fahrt fort. Noch in Gissigheim nahmen ihn die Ordnungshüter näher unter die Lupe. Den Beamten schlug eine ziemliche Alkoholfahne entgegen, die durch einen Schnelltest, der stattliche 2,4 Promille ergab, bestätigt wurde. Auch die Fahrerkarte des 40-Jährigen sprach Bände. So hat er in den letzten 29 Tagen immerhin Verstöße  von rund 6000 Euro angesammelt. Meistens hat er seine Lenkzeit nicht eingehalten.  Für den Mann war damit die Fahrt zu Ende. Er musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle des Tauberbischofsheimer Reviers verbringen. Zudem erwarten ihn mehrere Anzeigen.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: