Mörderbande muss lebenslänglich hinter Gitter

Heinz Juergen Biedron

Die Mörder von Heinz Jürgen Biedron wurden heute zu lebenslänglicher Haft verurteilt. (Foto: pm)

Die Mörder des Antiquitätenhändlers Heinz Jürgen Biedron aus Unterbalbach (wir berichteten) wurden heute von Landgericht in Mosbach zu lebenslangen Gefängnisstrafen verurteilt.

Der Angeklagte F. I (*1987) wurde wegen Mordes, der besonders schweren räuberischen Erpressung und der gefährlichen Körperverletzung, der Angeklagte T.I (*1979) wurde wegen Mordes und besonders schwerer räuberischer Erpressung und die Angeklagte J. M (*1951) wurde wegen Anstiftung zum Mord, der besonders schweren räuberischen Erpressung, der räuberischen Erpressung und des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig gesprochen.



Alle Angeklagten wurden zu lebenslanger Freiheitsstrafe als Gesamtstrafe verurteilt. Bei allen Angeklagten wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt.

Die Staatsanwaltschaft hatte für alle drei Angeklagten eine lebenslange Freiheitsstrafe und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld beantragt.

Der Verteidiger von F.I. (*1987) hatte eine lebenslange Freiheitsstrafe, der Verteidiger von T. I. (*1979) eine zeitige Freiheitsstrafe und der Verteidiger der Angeklagten J. M. (*1951) eine Freiheitsstrafe von unter 10 Jahren beantragt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]