Trickbetrüger im Weltladen

Tauberbischofsheim. Mit dem Geldwechsel-Trick war ein Pärchen am Montag, gegen 16 Uhr im Weltladen in der Tauberbischofsheimer Hauptstraße aktiv. Sie benutzten die bekannte Masche, kauften eine Kleinigkeit und bezahlten mit einem Hundert-Euro-Schein. Ganz plötzlich gefiel ihnen dann der Artikel nicht mehr. Sie baten um Geldrückgabe und legten das übliche Verwirrspiel an den Tag. Am Ende ergaunerten sie 50 Euro. Die Beiden waren etwa 30 Jahre alt, dunkelhaarig, dunkler Teint und ca. 170 cm groß. Sie sprachen gebrochen deutsch. Am Mittwoch versuchte auch in Bad Mergentheim ein Pärchen mit dem gleichen Trick an Geld zu kommen. Hier gingen die Beiden jedoch leer aus. Immer wieder werden Kassierer und Kassiererinnen Opfer von Wechselfallenschwindlern. Werden kleine Einkäufe mit großen Scheinen bezahlt oder wird um das Wechseln großer Scheine gebeten, ist besondere Aufmerksamkeit geboten. Die Täter nutzen die Hilfsbereitschaft und den Zeitdruck gerade bei großem Kundenandrang rücksichtslos aus.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: