Schwimmer der Schefflenztalschule auf dem Treppchen

Schwimmer der Schefflenztalschule

Die Mannschaften der Schefflenztalschule im Landesfinale bei „Jugend trainiert für Olympia“

Seckach/Schefflenz. (pm) Mit einer Mädchen-  und einer Jungenmannschaft war die Schefflenztalschule beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Schwimmen der Wettkampfklasse WK IV/2  beim Landesfinale in Tübingen am Start. Nach den klaren Erfolgen beim Kreisfinale und beim Regierungspräsidiumsfinale in Mühlacker stand der Weg ins Landesfinale offen. Hoch motiviert und bestens vorbereitet trat man als Vertreter Nordbadens die Fahrt nach Tübingen an.




Schließlich fehlten der Jungenmannschaft  besetzt mit Schülern aus den Klassen 5,6 und 7 – nur wenige Sekunden zum Erreichen des großen Zieles – der Landesmeisterschaft von Baden-Württemberg. Nach einem spannend verlaufenen Wettkampf, in dem die Jungen der Schefflenztalschule – Julian Amend, Fabian Ganske, Rene Hauck, Lukas Rienessl, Lee Guldi, Daniel Becker, Kevin Brommer, Jermain Golasz und Philipp Wulfrath – ihr Bestes gaben, fehlten am Ende aber doch die entscheidenden Sekunden um die vor ihnen liegenden Mannschaften aus den Regierungspräsidien Stuttgart und Freiburg zu überholen. Platz 3 im Wettkampf der besten Schulschwimmmannschaften Baden-Württembergs darf aber trotzdem als toller Erfolg gewertet werden und lässt für die Zukunft hoffen.

Die Mädchenmannschaft, die ebenfalls mit Schülerinnen aus den Klassen 5 bis 7 an den Start ging, hatte einige krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften und ging ersatzgeschwächt in die Wettkämpfe. Trotzdem erreichte die Mannschaft mit Theresa Haaf, Emine Kießling, Franziska Philipp, Vivien Frosch, Sarah Frosch, Samantha Pellenus , Isabel Bowel, Cornelia Bich und Alina Meyer einen beachtenswerten vierten Platz im Konzert der Besten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: