Waldesromantik und Walzer in der Wolfsschlucht

Von Barbara Nolten-Casado

DSC08787

(Foto: Barbara Nolten-Casado)

Zwingenberg. Vom 2. bis 11. August laden die Schlossfestspiele Zwingenberg wieder zu Oper, Operette und Konzert in den romantischen Hof von Schloss Zwingenberg am Neckar ein. Eröffnet wird die diesjährige Spielzeit am Freitag, 2. August, um 20 Uhr, mit der Premiere von Carl Maria von Webers Oper „Der Freischütz“. Schönste Waldesromantik hält auf der Bühne im Schlosshof Einzug, wenn Jagdbursche Max  in der Geschichte um Zauber, Tod und Teufel mit dem finsteren Kaspar um Mitternacht Freikugeln in der Wolfsschlucht gießt. Sie sollen ihm zu einem erfolgreichen Probeschuss verhelfen. Denn der ist Voraussetzung dafür, dass Max die Hand seiner geliebten Agathe und das Anrecht auf eine Erbförsterei erhält. Eine dem wunderbaren Naturambiente des Schlosshofes angepasste Inszenierung will das Publikum mit hinein nehmen in einen „märchenhaften Abend“. Weitere Aufführungen: sind am 9. und 10. August, jeweils 20 Uhr.



Am Samstag, 3. August, um 20 Uhr, kommen dann die Freunde der leichteren Muse auf ihre Kosten. Mit der „Fledermaus“ feiert da die populärste aller Strauss-Operetten Premiere im Zwingenberger Schlosshof. Mitreißende Melodien und turbulente Verwechslungskomik erwarten die Zuschauer, wenn Notar Dr. Falke sich an seinem Freund Eisenstein für eine ihm zugefügte Blamage rächt. Für seinen Plan kommt Falke der Ball im Palais des Fürsten Orlowsky gerade recht. Statt eine ihm auferlegte Strafe im Gefängnis abzusitzen, begleitet Eisenstein Freund Falke zum fürstlichen Fest, um sich dort mit allerlei Damen zu amüsieren. Bis eine maskierte ungarische Gräfin auftaucht, die natürlich niemand anderes als seine Frau Rosalinde ist. Die Rache scheint zu gelingen. Die Inszenierung nimmt die Kritik des Komponisten an einer vergnügungssüchtigen Gesellschaft auf: in höchst amüsanter Manier und verpackt in jede Menge Wiener Charme. Weitere Aufführungen: am 8. August um 20 Uhr, am 4. und 11. August um 17 Uhr.

Die kleinen Zuschauer erwartet ein Kinderkonzert: „Meister Röckle und der Teufel“, am 10. August um 15 Uhr.

Info: Karten sind bei den Tourist-Infos in Eberbach, Mosbach, Buchen, Walldürn oder Neckargemünd erhältlich, telefonisch unter 06263-771 oder im Internet unter www.schlossfestspiele-zwingenberg.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: