Polizeibericht Main-Tauber vom 27.08.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Über 0,5 Promille

Tauberbischofsheim. Beamte des Polizeireviers Tauberbischofsheim kontrollierten am Montagabend, gegen 19.45 Uhr in Tauberbischofsheim einen Rollerfahrer. Bei dem 59 Jahre alten Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt und ein Vortest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Der Fahrer muss jetzt mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, 4 Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von 1 Monat rechnen.

Diesel geklaut
Tauberbischofsheim. Auf Dieselkraftstoff abgesehen hatten es unbekannte Täter am vergangenen Wochenende in Tauberbischofsheim. Sie zapften aus einem auf dem Schotterparkplatz gegenüber der  Einmündung „Zum Schneekasten“ abgestellten Lastwagen etwa 30 Liter Dieselkraftstoff ab. Wer hat Beobachtungen gemacht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Fahrzeug ausgebrannt
Löffelstelzen. Vermutlich ein technischer Defekt war die Ursache für einen Fahrzeugbrand am Montag, gegen 11.45 Uhr in Löffelstelzen. Eine Autofahrerin war mit einem VW von Löffelstelzen Richtung Edelfingen unterwegs. Plötzlich bemerkte die 26-Jährige eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum ihres Fahrzeuges. Zum Glück gelang es ihr, zusammen mit ihrem Freund das Fahrzeug noch rechtzeitig zu verlassen, bevor es vollständig ausbrannte. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Mergentheim konnte den Brand zwar löschen, am Auto entstand dennoch Totalschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Einbruch

Edelfingen. Am vergangenen Wochenende drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Werkstatt in der Wilhelm-Frank-Straße 22 in Edelfingen ein. Sie entwendeten mehrere Sätze Bohrer, Reibahlen und Dreherwerkzeuge im Gesamtwert von über 2500 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Nicht aufgepasst – 4000 Euro Schaden

Bad Mergentheim. Nicht aufgepasst hat ein 85 Jahre alter Mann beim Ausparken am Montagmorgen im Parkhaus Altstadt Schloss in Bad Mergentheim. Gegen 10.45 Uhr fuhr er mit seinem Mercedes rückwärts gegen einen 74-jährigen Alfa Romeo Fahrer.




Kontrolle verloren

Bad Mergentheim. Auf der Fahrt von Bad Mergentheim Richtung Stuppach verlor ein 38-jähriger Gespannfahrer die Kontrolle über den Anhänger seines Lastwagens. In der S-Kurve der Bundesstraße 19 kam der Anhänger nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr mehrere Verkehrsleiteinrichtungen und Leitpfosten. Der Lastwagenfahrer konnte im weiteren Verlauf sein Gespann abfangen und auf die Fahrbahn zurückkehren. Dabei wurde die Fahrbahn erheblich verschmutzt. Der Gesamtschaden wird auf 7000 Euro geschätzt.

Von der Straße geschleudert

Wertheim. Zu schnell fuhr ein 77-jähriger VW-Fahrer am Montagmorgen, gegen 10.15 Uhr auf der Landesstraße 508 vom Wartberg Richtung Wertheim. Auf der nassen Straße kam er unterhalb des Panoramaparkplatzes ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Steinwand. Am Auto entstand Schaden von etwa 1000 Euro.

Unfallflucht

Bettingen. Seinen VW Touran stellte ein Mann am Montagmorgen, um 10 Uhr auf dem Parkplatz des FOC ab. Als er um 11.30 Uhr zurückkam stellte er fest, dass ein unbekannter Autofahrer beim Parken gegen die Stoßstange seines Wagens gefahren war. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

4.000 Euro Schaden

Freudenberg. 4000 Euro Schaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag, gegen 13 Uhr in Freudenberg. Ein 54-jähriger Lastwagenfahrer wollte von der Landesstraße 2310 nach rechts zur Mainstraße abbiegen. Hierbei streifte er mit der rechten Fahrzeugseite die Ecke des Gebäudes Hauptstraße 141 und beschädigte die Gebäudefassade mit Stützpfosten.

 

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: