Entscheidung fiel erst nach der Spielzeit

Buchen. (pm) Für die zweite Herrenmannschaft um Spielertrainer Thomas Geier und Spielertrainer Fabian Ungerer stand am Sonntagabend das Ligaspiel gegen die Landesliga-Reserve des TV Sinsheims auf dem Programm. Man musste zwar auf den verletzten Stammspieler Dennis Münch verzichten, konnte dafür mit Julian Günther, Maik Junemann und Niklas Schäfer gleich drei U20-Spieler der ersten Mannschaft aufbieten.

Beide Mannschaften starteten nervös in das Spiel und konnten so nur eine geringe Wurfausbeute darbieten. Nichtsdestotrotz begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, sodass es nach dem ersten Viertel noch relativ ausgeglichen stand (11:10). Im zweiten Spielabschnitt lief es nun auf beiden Seiten etwas besser. Trotzdem entwickelte sich leider kein sehenswertes Spiel. Allerdings konnte Buchen die knappe Führung etwas ausbauen und ging mit einem Vier-Punkte-Vorsprung in die Halbzeitpause (28:24).

Nach einer guten und motivierenden Halbzeitansprache der beiden Spielertrainer, stand im dritten Spielabschnitt die Defensive er Gastgeber nun deutlich besser und auch im Angriff konnte man sich immer öfters sehr gute Wurfpositionen erspielen. Dementsprechend konnte man die Führung weiter ausbauen und startete beim Spielstand 51:42 in das letzte Viertel. Lieder nahm nun aber das spielerische Niveau wieder ab, was nicht zuletzt der noch fehlenden Abgeklärtheit und Erfahrung des jungen Teams geschuldet ist. Folglich konnten die Gäste wieder aufschließen und mit einem gut herausgespielten Dreipunktewurf acht Sekunden vor Ende ausgleichen (59:59). Stand an diesem Sonntag nun tatsächlich das nächste Herzschlagfinale auf dem Programm?! Buchen nahm eine Auszeit und skizzierte für den anstehenden letzten Angriff einen Einwurfspielzug. Nach einer sehenswerten Passstafette kam der Ball in die Hände von Centerspieler Lukas Haas, der mit Ablauf der Spieluhr beim Korbversuch gefoult wurde. Die Spielzeit war nun abgelaufen und Lukas Haas hatte es mit den noch ausstehenden zwei Freiwürfen nun selbst in der Hand. Den ersten konnte er zwar nicht verwandeln, dafür aber den zweiten, sodass Buchen das Spiel mit 60:59 für sich entscheiden konnte.

Damit belegt man nun den dritten Tabellenplatz in der Kreisliga B. Das nächste Spiel steht am Sonntag, den 24. November, in heimischer Sport- und Spielhalle auf dem Programm.

Für den TSV spielten und punkteten: M. Junemann (12 Punkte/2 Dreier), N. Schäfer (10), L. Haas (8), N. Heydler (8), F. Ungerer (8), J. Günther (5/1), A. Kull (5/1), T. Geier (2), M. Linsler (2), P. Götzinger, Heinrich und J. Oberhauser.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: