SpVgg Neckarelz scheitert im Pokal

FCA Walldorf im Viertelfinale / Auslosung am Sonntag

Walldorf/Grundbach. Der Krombacher Pokal des Badischen Fußballverbandes ist fast im Viertelfinale angekommen. In der Achtelfinalpartie am Mittwoch unterlag Favorit Neckarelz in Walldorf. Am kommenden Wochenende stehen die letzten beiden Partien an. Direkt im Anschluss findet in Grunbach die Auslosung für das Vierteilfinale statt.

Mit der SpVgg Neckarelz ist der erste große Favorit auf den Krombacher Pokal ausgeschieden. Gastgeber FC Astoria Walldorf bezwang den Regionalligisten trotz Klassenunterschied verdient mit 2:0 (1:0). Die Treffer erzielten Nikolai Groß und Mario Göttlicher. Die SpVgg machte hauptsächlich mit einer gelb-roten und zwei roten Karten in der hitzigen Schlussphase auf sich aufmerksam.




Die bisher feststehenden Vierteilfinalisten um den badischen Krombacher Pokal: FC Nöttingen, SV Spielberg, FCA Walldorf (alle Oberliga), SV Kickers Pforzheim, VfR Gommersdorf (beide Verbandsliga) und der Mannheimer Kreisligavertreter SG Oftersheim.

Den „Achtelfinal-Endspurts“ bestreiten am Samstag, 16. November der 1. CfR Pforzheim und VfR Mannheim und am Sonntag, 17. November TSV Grunbach und SV Waldhof Mannheim. Die Partie beim 1.CfR Pforzheim leitet Cem Tekinarslan (Karlsruhe), in Grunbach Stefan Faller (Karlsdorf-Neuthard). Anpfiff ist jeweils um 13.30 Uhr.

Direkt nach dem letzten Spiel in Grunbach führt der Verbandsspielausschuss  in der TSV-Vereinsgaststätte die Auslosung des Viertelfinals durch. Als „Losfee“ fungiert der neue bfv-Verbandssportlehrer Rainer Scharinger.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]