NOKZEIT wünscht eine gutes 2014

Feuerwerk

(Foto: Archiv)

Zweitausendvierzehn

von Kurt Schnörr 


Was wird im neuen Jahr erwartet

Was kommt da auf uns Menschen zu

Was wird Neues da gestartet

Ist dabei der große Clou? 

 

Sind unsere Wünsche eher bescheiden

Bleiben wir im Jahr gesund

Können Unheil wir vermeiden

Sind wir mit dem Glück im Bund?

 

All diese Fragen bleiben offen

Sie liegen nicht in unserer Hand

Wir können glauben, beten, hoffen

Und täglich leben mit Verstand.

 

Gesundheit, Glück und Wohlbefinden

Freude und Zufriedenheit

Möchte man den Menschen spenden

Kleine Wunden heilt die Zeit.




Mit Feuerwerk und Sekt wurde auch im Odenwald das neue Jahr begrüßt. Wir wünschen allen Leser_innen einen guten Start ins Jahr 2014. An dieser Stelle danken wir für die konstruktive Zusammenarbeit mit Gemeindeverwaltungen, Vereinen, Institutionen, Parteien etc. sowie Einzelpersonen, die uns im vergangenen Jahr mit Artikeln, Fotos und sonstigen Beiträgen unterstützten.

Darüber hinaus danken wir für die konstruktive Kritik, die uns hilft, das Magazin zu verbessern. Ohne diese Unterstützung wäre es nicht möglich, stets aktuell zu berichten.

Vielen Dank!

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]